Analyse
Unicredit belässt VW-Vorzüge auf „Buy“

Die Unicredit hat die Vorzugsaktien von VW nach einer Konkretisierung des Index-Regelwerks durch die Deutsche Börse auf "Buy" und das Kursziel bei 60,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 52,03 Euro).

dpa-afx MÜNCHEN. Die Unicredit hat die Vorzugsaktien von VW nach einer Konkretisierung des Index-Regelwerks durch die Deutsche Börse auf "Buy" und das Kursziel bei 60,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 52,03 Euro). Porsche , so glaubt Analyst Christian Aust, habe genügend Mittel, um den Anteil an den VW-Stämmen auf 75 Prozent anzuheben. Dies habe wiederum signifikante Folgen für die Vorzüge, schrieb der Experte in einer Studie am Dienstag.

Entsprechend den aktuellen Änderungen im Index-Leitfaden der Deutschen Börse können nun die VW-Vorzüge die VW-Stämme direkt im Dax ersetzen. Dies wäre der Fall, wenn der Sportwagenhersteller Porsche weitere VW-Stammaktien zukaufe, so dass der Streubesitz der VW-Stämme im Dax unter zehn Prozent fällt.

Basierend auf aktuellen Daten, so Aust, lägen die Vorzüge auf Rang 22 bei der Marktkapitalisierung und auf Platz 34 beim Börsenumsatz. "Das würde zu einem Dax-Gewicht von 1,2 Prozent führen und dies wiederum würde eine zusätzliche Nachfrage von 2,9 Mill. Aktien schaffen oder 7,3 Mal das durchschnittliche Handelsvolumen, basierend auf unseren Schätzungen von zehn Mrd. verwalteten Vermögenswerten (Assets under Management) in Dax-Etfs und indexbezogenen Fonds."

Eine "Buy"-Empfehlung spricht die Unicredit aus, wenn sie damit rechnet, dass die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten die Eigenkapitalkosten der Aktie übersteigen wird.

Analysierendes Institut Unicredit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%