Analyse
Unicredit bestätigt Deutsche Bank mit „Buy“

Die Unicredit hat die Titel der Deutschen Bank nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 95 Euro bestätigt. Alles in allem sei der Verlust im ersten Quartal nur wegen der hohen Beteiligungsverkäufe wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Andreas Weese in einer Studie vom Dienstag.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Unicredit hat die Titel der Deutschen Bank nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 95 Euro bestätigt. Alles in allem sei der Verlust im ersten Quartal nur wegen der hohen Beteiligungsverkäufe wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Andreas Weese in einer Studie vom Dienstag. Das Institut trennte sich von Beteiligungen an Daimler , der Allianz und Linde und erzielte dadurch einen Buchgewinn von insgesamt 854 Mill. Euro.

Der Verlust in der Sparte CIB sei überraschend hoch ausgefallen, so Weese weiter. Das habe vor allem an dem deutlichen Minus im klassischen Investmentbanking (CB & S) gelegen. Daneben hätten die Ertragstrends im Kapitalmarktgeschäft selbst bereinigt um die veröffentlichten Abschreibungen enttäuscht. Die stabileren Geschäftssparten hätten aber wenigstens ein gemischtes Bild abgegeben. Da die Bank momentan leicht über dem anvisierten Ziel für die Kernkapitalquote (Tier 1 Ratio) liege, sehe er aber keinen Grund für eine Kapitalerhöhung.

Eine Buy-Empfehlung der Unicredit wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten die Eigenkapitalkosten der Aktie übersteigt.

Analysierendes Institut Unicredit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%