Analyse
Unicredit senkt IKB auf „Sell“

Die Unicredit hat IKB nach Pressemeldungen über ein nachlassendes Kaufinteresse anderer Banken und weiteren Finanzierungsbedarf von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel für die Aktien mit 6,10 Euro bestätigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Unicredit hat IKB nach Pressemeldungen über ein nachlassendes Kaufinteresse anderer Banken und weiteren Finanzierungsbedarf von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel für die Aktien mit 6,10 Euro bestätigt. Neben dem kleiner werdenden Übernahmeinteresse bestehe auch die Gefahr weiterer Abschreibungen im Zusammenhang mit der Subprime-Krise, schrieb Analyst Andreas Weese in einer Studie vom Montag.

Laut Presseberichten könnten sich die notwendigen Abschreibungen auf 1,30 bis 1,80 Mrd. Euro belaufen, was nicht unrealistisch sei. Anteilseignern empfiehlt der Analyst, die gesehene Kurserholung zu einem Ausstieg zu nutzen. Er rechne damit, dass die Minderheitsaktionäre beim nächsten Mal Rettungsmaßnahmen mittragen müssten, zumindest indirekt über eine Verwässerung ihrer Anteile. Dies sei teilweise schon bei der Ausgabe einer Wandelanleihe im Zusammenhang mit der jüngsten Rettungsaktion der Fall gewesen.

Eine Sell-Empfehlung der Unicredit wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite der Aktie in den nächsten zwölf Monaten negativ ist.

Analysierendes Institut Unicredit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%