Analyse
US-Anleihen: Uneinheitlich

Der US-Rentenmarkt ist am Donnerstag uneinheitlich in den Handel gestartet. Während die Kurse kürzerer Laufzeiten etwas nachgaben, legten länger laufende Papiere ein wenig zu. Zuvor waren widersprüchliche Daten zur Konjunkturentwicklung veröffentlicht worden.

dpa-afx NEW YORK. Der US-Rentenmarkt ist am Donnerstag uneinheitlich in den Handel gestartet. Während die Kurse kürzerer Laufzeiten etwas nachgaben, legten länger laufende Papiere ein wenig zu. Zuvor waren widersprüchliche Daten zur Konjunkturentwicklung veröffentlicht worden. Während die Erstänträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend sanken, gingen die Auftragseingänge langlebiger Güter entgegen den Erwartungen von Experten zurück.

Zweijährige Anleihen sanken um 0,001 Punkte auf 100,066 Punkte. Sie rentierten mit 4,865 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 0,002 Punkte auf 100,140 Punkte. Sie rentierten mit 4,767 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen legten 0,01 Punkte auf 100,170 Punkte zu. Sie rentierten mit 4,803 Prozent. Dreißigjährige Anleihen gewannen 0,042 Punkte auf 93,061 Punkte. Sie rentierten mit 4,939 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%