Analyse
Vertrauen institutioneller Anleger gestiegen

Der State Street Confidence Index ist im März überraschend deutlich gestiegen. Das Vertrauen der institutionellen Anleger in Europa kletterte im Vergleich zum Vormonat von 78,9 auf 93,6 Punkt, so die Analysten von State Street in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx BOSTON. Der State Street Confidence Index ist im März überraschend deutlich gestiegen. Das Vertrauen der institutionellen Anleger in Europa kletterte im Vergleich zum Vormonat von 78,9 auf 93,6 Punkt, so die Analysten von State Street in einer Studie vom Mittwoch. Auch der US-Indexwert konnte zulegen, asiatische Anleger blieben hingegen zurückhaltender, der Index sank leicht.

"Bei professionellen Anlegern ist eine starke Belebung der Nachfrage nach allen riskanten Anlageklassen erkennbar", schrieb Analyst Ken Froot. Die starke Aufwärtsbewegung könne sogar die Besorgnis über eine weiter straffe Geldpolitik der US-Notenbank Fed umkehren. In den vergangenen sechs Monaten hatten Anleger aufgrund dieser negativen Impulse ein deutlich zurückhaltenderes Portfolio gehalten. Nun hätten diese Befürchtungen abgenommen, die Anleger seien zuversichtlicher. Es würden sowohl geringere Zinsschritte der Fed als auch ein weiter solides Wachstum der Wirtschaft erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%