Analyse
WestLB bestätigt Deutsche Telekom mit „Hold“ nach Zahlen

Die WestLB hat die Aktie der Deutschen Telekom nach Zahlen mit "Hold" und einem Kursziel von 11,00 Euro bestätigt. Der Bericht zum ersten Quartal 2008 sei "solide" ausgefallen, schrieb Analyst Stefan Borscheid in einer Studie am Donnerstag.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Aktie der Deutschen Telekom nach Zahlen mit "Hold" und einem Kursziel von 11,00 Euro bestätigt. Der Bericht zum ersten Quartal 2008 sei "solide" ausgefallen, schrieb Analyst Stefan Borscheid in einer Studie am Donnerstag. Vor allem die bereinigte Ebitda-Marge von 34,5 Prozent beim deutschen Festnetzgeschäft und die von 36,7 Prozent beim Geschäft von T-Mobil Deutschland seien positive Höhepunkte gewesen. Vor allem höher als prognostizierte Einsparungen seien der Grund dafür gewesen.

Das Urteil "Hold" bestätigte Borscheid, da es einige Unsicherheiten gebe, die die derzeit attraktive Bewertung der Aktie überschatteten. Der Experte sieht vor allem Risiken hinsichtlich der Möglichkeiten des Konzerns, sein Ziel beim bereinigten Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) von rund 19,3 Mrd. Euro im laufenden Jahr zu erfüllen. Zudem dürften weiterhin Gerüchte über Unternehmenszukäufe den Aktienkurs belasten.

Mit der Einstufung "Hold" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index in einer Schwankungsbreite von plus/minus zehn Prozent entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%