Analyse
WestLB hebt Deutsche Börse von „Hold“ auf „Add“

Die WestLB hat die Aktien der Deutschen Börse von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel von 83 auf 84 Euro erhöht. Der jüngste Kursabschlag sei übertrieben, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Aktien der Deutschen Börse von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel von 83 auf 84 Euro erhöht. Der jüngste Kursabschlag sei übertrieben, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Freitag. Das Unternehmen werde kurz- und langfristig von den Marktturbulenzen profitieren.

Angesichts der aktuellen Handelsvolumina erhöht Thormann seine Umsatzschätzungen für Xetra-Sparte. Das dritte Quartal dürfte das entscheidende für den Xetra-Handel sein. Für Eurex seien die Erwartungen ebenfalls angehoben worden. Die Marge je Vertrag dürfte sich im dritten Quartal verbessern, schrieben die Analysten, da sich die Zahl der gehandelten Index-Derivate erhöhe. Alles in allem dürfte die Deutsche Börse von der stärkeren Handelsaktivität an den Kapitalmärkten profitieren. Wenn die versprochene Kostendisziplin eingehalten werde, habe der Wert weiteres Aufwärtspotenzial.

Mit der Einstufung "Add" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um zehn bis 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%