Analyse
WestLB hebt Merck-Ziel auf 122 Euro

Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie der Merck Kgaa nach der Verkaufsankündigung für die Generika-Sparte von 118 auf 122 Euro angehoben.

dpa-afx LONDON. Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie der Merck Kgaa nach der Verkaufsankündigung für die Generika-Sparte von 118 auf 122 Euro angehoben. Das Pharma-Unternehmen werde seine Generika-Sparte für 4,9 Mrd. Euro an Mylan verkaufen und erziele so einen um 300 Mill. Euro höheren Preis als von der WestLB prognostiziert, schrieb Analyst Oliver Kämmerer in einer Studie vom Montag. Kämmerer bestätigte den Titel mit "Buy".

Als Reaktion auf den Verkauf hat Kämmerer seine Nachsteuer-Prognose auf 4,51 Mrd. Euro angehoben. Dies sei jedoch nur eine erste Indikation, da Merck bislang weder den Buchwert noch die anstehenden Steuern genannt habe. Zudem rechnet der Analyst mit einer Sonderdividende von einem Euro pro Aktie.

Mit der Einstufung "Buy" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um mehr als 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%