Analyse
WestLB hebt Solon von „Sell“ auf „Neutral“

Die WestLB hat die Einstufung von Solon von "Sell" auf "Neutral" angehoben, das Kursziel jedoch bei 7,20 (Kurs: 10,96) Euro belassen. Analystin Katharina Cholewa verwies in einer Studie vom Montag auf das Übernahmeangebot von Bosch für aleo solar.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Einstufung von Solon von "Sell" auf "Neutral" angehoben, das Kursziel jedoch bei 7,20 (Kurs: 10,96) Euro belassen. Analystin Katharina Cholewa verwies in einer Studie vom Montag auf das Übernahmeangebot von Bosch für aleo solar. Dies lenke den Blick auf Solon, da das Unternehmen mit seinen Aktivitäten im High-End-Segment ebenfalls ein attraktiver Übernahmekandidat sei.

Vor allem für asiatische Unternehmen könne Solon interessant sein. Die hochpreisigen Module von Solon und die etablierte Projektentwicklung des Unternehmens in Europa sei vor allem für diejenigen asiatischen Unternehmen interessant, die im europäischen Markt verglichen mit europäischen Anbietern massive Abschläge hinnehmen mussten. Allerdings sei die Refinanzierung das Hauptrisiko bei einer Übernahme, so Analystin Cholewa. Sie hält einen Übernahmeaufschlag von 30 Prozent für angemessen.

Mit der Einstufung "Add" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um zehn bis 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%