Analyse
WestLB hebt Stada von „Hold“ auf „Add“

Die WestLB hat Stada von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel bei 37 Euro belassen (aktueller Kurs: 32,17 Euro). Nach einem erneuten Kursrückgang dürften sich die Aktien nun ihrem Tiefpunkt nähern, schrieb Analyst Andreas Theisen in einer Studie vom Montag.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat Stada von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel bei 37 Euro belassen (aktueller Kurs: 32,17 Euro). Nach einem erneuten Kursrückgang dürften sich die Aktien nun ihrem Tiefpunkt nähern, schrieb Analyst Andreas Theisen in einer Studie vom Montag. Zudem habe die Gesamtjahresprognose des Pharmakonzerns erheblich unter den Erwartungen gelegen. Als Kurstreiber würden aber seiner Meinung nach die Neuausrichtung der Verkaufsmannschaft und Kosteneinsparungen wirken. Eine Verbesserung des operativen Umfelds sei kurzfristig nicht zu erwarten.

Details zu den Kostensenkungsmaßnahmen werde Stada im Rahmen eines Analystentreffens am 13. August bekanntgeben, fuhr der WestLB-Experte fort. So dürfte der Arzneimittelhersteller ihm zufolge die Produktion schneller auf die 2006 erworbene Pharmagruppe Hemofarm verlagern, um Einsparungen früher realisieren zu können. Auch die Geschäftstätigkeiten von Stada in Russland könnten zu Kostenreduzierungen führen. Ferner sei bei der aktuellen Bewertung der Titel das Chance-Risiko-Verhältnis der Stada-Papiere nun attraktiv, resümierte der Analyst.

Mit der Einstufung "Add" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um zehn bis 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%