Analyse
WestLB hebt Ziel für Deutsche Börse von 84 auf 98 Euro

Die WestLB hat das Kursziel der Deutschen Börse nach der Veröffentlichung eines Programms zur Kosteneinsparung von 84,00 Euro auf 98,00 Euro angehoben und die Aktie mit "Add" bestätigt.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat das Kursziel der Deutschen Börse nach der Veröffentlichung eines Programms zur Kosteneinsparung von 84,00 Euro auf 98,00 Euro angehoben und die Aktie mit "Add" bestätigt. Das geplante Effizienzprogramm sei positiv, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Das bekannt gegebene Aktienrückkaufprogramm sei ebenfalls eine gute Nachricht. Der Wachstumstrend des Unternehmens werde auch in Zukunft anhalten.

Zwar ist Thormann bezüglich der angestrebten Kostensenkungen weniger optimistisch als das Unternehmen und verweist auf höhere Kosten durch ein Aktienoptionsprogramm sowie höhere variable Kosten. Doch die jüngsten Nachrichten des Börsenbetreibers bestätigten seine positive Einschätzung des Unternehmens, heißt es weiter. Deshalb erhöhte er auch seine Erwartungen für die Bereiche Xetra und Eurex.

Mit der Einstufung "Add" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um zehn bis 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%