Analyse
WestLB hebt Ziele für Banca Intesa und Sanpaolo IMI nach Fusion

Die WestLB hat die Kursziele für die Banca Intesa und Sanpaolo IMI nach der am Samstag bekanntgegebenen Fusion angehoben. Für beide Titel rechnen die Analysten einer Studie vom Montag zufolge mit weiterem Aufwärtspotenzial - daher bleibe die Empfehlung "Buy" jeweils bestehen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Kursziele für die Banca Intesa und Sanpaolo IMI nach der am Samstag bekanntgegebenen Fusion angehoben. Für beide Titel rechnen die Analysten einer Studie vom Montag zufolge mit weiterem Aufwärtspotenzial - daher bleibe die Empfehlung "Buy" jeweils bestehen. Für Aktien der Banca Intesa wurde das Kursziel von 6,00 auf 6,10 Euro, für Sanpaolo IMI von 18,50 auf 19,00 Euro angehoben.

Es sei beeindruckend gewesen, dass eine solche Fusion so lange geheim gehalten werden konnte, hieß es weiter. Die Analysten sind von dem Geschäftsmodell überzeugt und rechnen damit, dass auch das neue Unternehmen an der hohen Ausschüttungsquote festhalten wird. Sie gehen davon aus, das die Banca Intesa den Platz von Sanpaolo IMI im Eurostoxx 50 einnehmen wird und möglicherweise auch in den Stoxx 50 aufrücken könnte. Die Ziele, bis 2009 einen Überschuss von sieben Mrd. Euro zu erzielen, seien sehr vage formuliert. Bislang stimmen die Prognosen der WestLB allerdings mit diesen Schätzungen überein.

Mit der Einstufung "Buy" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um mehr als 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%