Analyse
WestLB senkt Ersol von „Hold“ auf „Reduce“

Die WestLB hat Ersol nach Zahlen von "Hold" auf "Reduce" abgestuft, das Kursziel von 60,00 Euro aber bestätigt. Der Solarzellen-Hersteller habe erneut ein schwaches Quartalsergebnis vorgelegt, schrieb Analyst Sebastian Zank in einem Kommentar am Donnerstag.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat Ersol nach Zahlen von "Hold" auf "Reduce" abgestuft, das Kursziel von 60,00 Euro aber bestätigt. Der Solarzellen-Hersteller habe erneut ein schwaches Quartalsergebnis vorgelegt, schrieb Analyst Sebastian Zank in einem Kommentar am Donnerstag. Ersol habe sowohl seine eigenen Schätzungen als auch die des Marktes verfehlt.

Das Unternehmen müsse sich sehr anstrengen, um die bekräftigten Gesamtjahresziele zu erreichen, fuhr der WestLB-Experte fort. Letztlich verspreche Ersol bei der Fertigung Silizium sparender Dünnschicht-Solarmodule aber immer noch zu viel. Überhaupt zähle der Solarzellen-Hersteller in der Solarbranche, in der Analysten und Anleger stets neue positive Nachrichten erwarteten, offenkundig nicht zu den Favoriten der Investoren.

Mit der Einstufung "Reduce" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um zwischen null und minus zehn Prozent schlechter entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%