Analyse
WestLB senkt Metro von 'Outperform' auf 'Neutral'

Die WestLB hat die Einstufung für Metro von "Outperform" auf "Neutral" gesenkt. Die Umsatzzahlen seien unspektakulär gewesen, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Es sei mit 16,8 Mrd. Euro Umsatz im vierten Quartal gerechnet worden, der Einzelhandelskonzern habe 16,7 Mrd.

dpa-afx LONDON. Die WestLB hat die Einstufung für Metro von "Outperform" auf "Neutral" gesenkt. Die Umsatzzahlen seien unspektakulär gewesen, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Es sei mit 16,8 Mrd. Euro Umsatz im vierten Quartal gerechnet worden, der Einzelhandelskonzern habe 16,7 Mrd. erwirtschaftet. Aus Bewertungsgründen werde das Kursziel von 39,50 auf 42 Euro angehoben.

Auch wenn die Analysten insgesamt von einer Erholung im deutschen Einzelhandel ausgehen, glauben sie nicht an eine überdurchschnittliche Entwicklung der Aktie in den nächsten Wochen. Das internationale Geschäft sei mit einem Umsatzplus von acht Prozent zwar weiterhin stark. Aber gerade in Deutschland gebe es noch vieles zu verbessern.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index in einer Schwankungsbreite von plus/minus zehn Prozent entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB Panmure.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%