Analyse
WestLB senkt National-Grid-Kursziel auf 730 Pence

Die WestLB hat das Kursziel für die Aktien von National Grid nach dem Verkauf des australischen Netzbetreibers Basslink von 750 auf 730 Pence gesenkt. Er rechne mit einem zusätzlichen Nettogewinn von 100 Mill.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat das Kursziel für die Aktien von National Grid nach dem Verkauf des australischen Netzbetreibers Basslink von 750 auf 730 Pence gesenkt. Er rechne mit einem zusätzlichen Nettogewinn von 100 Mill. Pfund aus dem Verkauf, schreibt Analyst Peter Wirtz in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Nach dem jüngsten Verkauf der Wireless-Sparte habe National Grid nun noch einmal 485 Mill. Pfund für Basslink eingenommen. Daraufhin habe das Unternehmen angekündigt, sein Aktienrückkaufprogramm fortzusetzen.

Nach dem Rückkauf von 72,8 Mill. Aktien bis Ende Juli stünden bis Ende 2008 weitere 1,4 Mrd. Pfund aus dem Verkauf der Wireless-Sparte zur Verfügung, schreibt Wirtz. Mit Mitteln aus dem Verkauf von Basslink würden die Rückkäufe nun noch bis 2010 ausgeweitet. Deshalb sei der Titel mit "Hold" bestätigt worden. Das Unternehmen habe außerdem angedeutet, die Wachstumsprognose für seine Dividende zu erhöhen. Der Analyst rechnet damit, dass die Dividende um sieben Prozent steigen wird.

Mit der Einstufung "Hold" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index in einer Schwankungsbreite von plus/minus zehn Prozent entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%