Analyse
WestLB senkt Premiere auf 'Hold'

Die WestLB hat die Premiere-Aktie von "Add" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel von 17,50 Euro setzte Analystin Gepa Theobald in einer Kurszstudie von Mittwoch unter Beobachtung. Grund seien die Bedenken des Bundeskartellamtes im Hinblick auf die Kooperation des Senders mit arena.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Premiere-Aktie von "Add" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel von 17,50 Euro setzte Analystin Gepa Theobald in einer Kurszstudie von Mittwoch unter Beobachtung. Grund seien die Bedenken des Bundeskartellamtes im Hinblick auf die Kooperation des Senders mit arena. Die Aussetzung der Bundesliga-Vermarktung über bundesweit über Satellit und in Nordrhein-Westfalen und Hessen über Kabel sei negativ.

Für derzeitige Kunden gebe es zwar nach Informationen des Unternehmens keine Auswirkungen, das Potenzial zur Gewinnung neuer Kunden reduziere sich jedoch. Die aktuelle Entwicklung bringe Premiere in die gleiche Situation wie vor der Bekanntgabe der Kooperation mit arena Anfang Februar, als der Kurs um 19 Prozent anstieg.

Mit der Einstufung "Hold" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index in einer Schwankungsbreite von plus/minus zehn Prozent entwickeln wird./

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%