Analyse
WestLB senkt RWE von „Add“ auf „Hold“

Die WestLB hat RWE-Aktien von "Add" auf "Hold" abgestuft. Die Verschiebung des Börsengangs von American Water führe zu einer weitaus niedrigeren Dividendenausschüttung für 2007 sowie zu einer Verschiebung der Aktienrückkäufe, schrieb Analyst Peter Wirtz in einer Studie am Mittwoch.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat RWE-Aktien von "Add" auf "Hold" abgestuft. Die Verschiebung des Börsengangs von American Water führe zu einer weitaus niedrigeren Dividendenausschüttung für 2007 sowie zu einer Verschiebung der Aktienrückkäufe, schrieb Analyst Peter Wirtz in einer Studie am Mittwoch. Das sorge nicht für eine Verbesserung der Stimmung für den Titel. RWE habe auch keine neuen Aussagen über den Zeitplan für den Börsengang gemacht.

Die Quartalszahlen seien gut ausgefallen und hätten genau die Schätzungen getroffen. Die Prognose für 2007 sei bekräftigt worden. Die größte Veränderung sei, dass die Wassersparte nun weiter darin berücksichtigt werde. Dabei sollte im Hinterkopf behalten werden, dass dieser Bereich im besten Fall ein Ergebnis plus minus Null bringen werde. Das wiederum bedeute, dass die Prognose unterm Strich etwas besser ausgefallen sei. Das Kursziel bleibe 96 Euro.

Mit der Einstufung "Hold" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index in einer Schwankungsbreite von plus/minus zehn Prozent entwickeln wird./g

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%