Analyse
WestLB senkt Salzgitter auf „Add“ und Ziel auf 118 Euro

Die WestLB hat die Aktie von Salzgitter nach einem Wechsel im Analystenteam von "Buy" auf "Add" abgestuft und das Kursziel von 140,00 auf 118,00 Euro gesenkt.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Aktie von Salzgitter nach einem Wechsel im Analystenteam von "Buy" auf "Add" abgestuft und das Kursziel von 140,00 auf 118,00 Euro gesenkt. Der neue Analyst Ralf Dörper überarbeitete in einer Studie am Mittwoch nach den Halbjahreszahlen des zweitgrößten Stahlkonzerns nun die WestLB-Prognosen. Die Anhebung der Gesamtjahresprognose sei erwartet worden, kommentierte er.

Die Aktie habe allerdings weiterhin Potenzial. Die Argumente für Investitionen in Salzgitter-Papiere seien unverändert gültig. Es müsse aber mit größeren Kursschwankungen gerechnet werden, da die Aktie des Stahl- und Röhrenherstellers sensibel auf Nachrichten zur Weltkonjunktur und von Stahlunternehmen reagiere.

Salzgitter sei gut und breit aufgestellt in unsicheren Zeiten. Die Aktie sei kein reines Stahl-Investment, auch wenn die jüngsten Kursbewegungen den Eindruck hinterließen, dass der Markt hier nicht differenziere. "Wir glauben, das Unternehmen ist gut vorbereitet auf die Phase eines geringeren Weltwirtschaftswachstums. Die Gründe liegen einerseits in der Diversifikation des Konzerns, andererseits ist Salzgitter eher in den weniger zyklischen Endmärkten engagiert", schrieb Dörper weiter.

Einen positiven Stimulus für die Aktien sieht Dörper außerdem in den Übernahmeaktivitäten des Konzerns. Dabei verwies er auf den hohen Barmittelbestand von Salzgitter und die Aufstockung des Anteils an der Norddeutschen Affinerie .

Mit der Einstufung "Add" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um zehn bis 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%