Analyse: WestLB senkt Ziel für RWE auf 72 Euro

Analyse
WestLB senkt Ziel für RWE auf 72 Euro

Die WestLB hat das Kursziel für RWE nach der angekündigten Übernahme des niederländischen Versorgers Essent von 76 auf 72 Euro gesenkt (aktueller Kurs: 60,62 Euro), die Einstufung aber auf "Add" belassen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat das Kursziel für RWE nach der angekündigten Übernahme des niederländischen Versorgers Essent von 76 auf 72 Euro gesenkt (aktueller Kurs: 60,62 Euro), die Einstufung aber auf "Add" belassen. Langfristig mache die Übernahme strategisch Sinn, da die Beneluxländer ein heiß umworbenes Gebiet aller großen Energieunternehmen seien, schrieb Analyst Peter Wirtz in einer Studie vom Dienstag. Der Preis sei jedoch hoch und lasse die in den vergangenen zwölf Monaten gesunkenen Bewertungen im europäischen Versorgersektor außer Acht.

Der Optimismus des Energiekonzerns finde keinen Eingang in die Bewertung und daher haben er sein Kursziel etwas zurückgenommen, so der Experte. Er bleibe bei seiner Bewertung, da der Abschlag von RWE gegenüber dem Sektor sich auch nach der Übernahme nicht ändere. Bei RWE rechne er für 2008 mit einer guten Dividende.

Mit der Einstufung "Add" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um zehn bis 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%