Analysten befürchten trotz des Höhenfluges der Aktie keinen Absturz: Continental profitiert vom schwachen Dollar

Analysten befürchten trotz des Höhenfluges der Aktie keinen Absturz
Continental profitiert vom schwachen Dollar

Der Kurs der Continental-Aktie kennt spätestens seit der Rückkehr in den Deutschen Aktienindex (Dax) nur eine Richtung: aufwärts. Und der Anstieg hält an, vermuten Analysten.

FRANKFURT/M. Bis zu 25 Prozent könne der Titel in den kommenden Monaten noch zulegen und das, obwohl sich der Aktienwert seit März 2003 nahezu verdreifacht hat auf mittlerweile mehr als 33 Euro.

„Continental war 2003 der absolute Renner“, sagt Oliver Girzick, Analyst bei der Bayerischen Landesbank. Im Spätsommer wurde der Titel nach sieben Jahren wieder in den Dax aufgenommen. Die Aktie wurde für institutionelle Investoren dadurch attraktiver und Fondsmanager nahmen den hannoverschen Reifenhersteller ins Portfolio. Doch auch 2004 erreicht die Aktie fast wöchentlich neue Höchststände und das nicht nur weil „Conti“ mit der alten Index-Weisheit „They never come back“ gebrochen hat.

Für den Erfolg sorgen unter anderem die Turbulenzen am Devisenmarkt. „Continental zählt zu den Gewinnern der Dollarschwäche“, sagt Roland Könen, Analyst beim Bankhaus Lampe. „Wenn der Dollar um zehn Prozent abwertet, dann profitiert das operative Ergebnis um 28 bis 30 Millionen Dollar", ergänzt Girzick. Der Grund: Continental rechnet die meisten Rohstoffe in Dollar ab, verkauft aber viele Endprodukte in Euro.

Seite 1:

Continental profitiert vom schwachen Dollar

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%