Aktien
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 01.09.2005

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 01.09.2005.

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 01.09.2005.

Adva AG

DÜSseldorf (dpa-AFX Broker) - Die WestLB hat Adva Optical in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie mit "BUY" eingestuft. Es sei davon auszugehen, dass sich die Branchenkonsolidierung im Bereich optischer Netzwerklösungen weiter fortsetze, so Analyst Thomas Langer. Adva Optical sei hierbei ein "interessanter Übernahmekandidat". Das Kursziel liege bei 7,30 Euro.

Alcatel

London (dpa-AFX Broker) - Citigroup Smith Barney hat die Aktien von Alcatel SA von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft und das Kursziel von zehn auf 12 Euro angehoben. Die Nachfrage nach den Produkten des französischen Telekomausrüsters werde in naher Zukunft anziehen, hieß es in einer am Donnerstag in London vorgelegten Studie. Hintergrund sei der Wettbewerb unter den Telefongesellschaften und der Zuwachs bei der Internettelefonie.

Allianz AG

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Die Schäden infolge des US-Hurrikans "Katrina" werden die Allianz und die Schweizer Zurich Financial Services (ZFS) aus Sicht von Goldman Sachs stark treffen. Die Empfehlungen bleiben "Outperform" , wie aus einer Studie vom Donnerstag hervorgeht. Wegen der weiter "attraktiven" Bewertung änderten die Belastungen nichts am Votum.

Deutsche Post AG

Hannover (dpa-AFX Broker) - Die Nord/LB hat die Aktien Deutschen Post nach Bekanntgabe der Pläne für eine eventuelle Übernahme des britischen Konkurrenten Exel mit "Halten" und einem Kursziel von 22,00 Euro bestätigt. Ein Kauf von Exel wäre bei dem hohen Bewertungsniveau zuzüglich einer Übernahmeprämie "derzeit eher unvorteilhaft", hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Da sich die Gespräche in einer frühen und unkronkreten Phase befänden, werde das Rating beibehalten.

Deutsche Post AG

MÜNchen (dpa-AFX Broker) - Merck Finck & Co. hat die Anlageempfehlung für die Aktie der Deutschen Post nach Bekanntgabe der Pläne für eine eventuelle Übernahme des britischen Konkurrenten Exel von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Angesichts des Mangels an weiteren Informationen werde die Empfehlung zurückgenommen, hieß es in einer Reaktion am Donnerstag. Ein Kauf könnte eine negative Nachricht sein. Als Kursziel wurden 19 Euro genannt.

Deutsche Postbank AG

London (dpa-AFX Broker) - JP Morgan hat das Kursziel für die Aktien der Postbank von 32 auf 40 Euro angehoben. Die Analysten gehen in einer Studie vom Donnerstag davon aus, dass sich das organische Wachstum im Filialgeschäft fortsetzt und das Institut 2006 bei der Eigenkapitalrendite (ROE) sein Ziel von 15 Prozent vor Steuern erreicht. Die Anlageempfehlung "Neutral" wurde beibehalten.

Epcos AG

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Der Kurs der Epcos-Aktie wird sich nach Ansicht von Sal. Oppenheim angesichts der niedrigen Rentabilität des Unternehmens nicht über ihren Buchwert von 9,50 Euro hinaus entwickeln. Analyst Jürgen Wagner bekräftigte in einer am Donnerstag vorgelegten Studie seine Anlageempfehlung "Reduce". Die aktuelle Marktbewertung des Titels sei nicht gerechtfertigt.

Euronext

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Lehman Brothers hat das Kursziel für die Aktien von Euronext NV von 33 Euro auf 35 Euro angehoben. Die Gewinnerwartung für den Betreiber der Börsen Paris, Brüssel und Amsterdam liege dank gestiegener Umsätze und gesunkener Kosten höher als bislang erwartet, so Lehman Brothers in einer Studie vom Donnerstag. Das Rating wird mit "Equal weight" bestätigt.

Fielmann AG

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Die Commerzbank hat das Kursziel für die Aktien von Fielmann von 47 Euro auf 49 Euro angehoben. Die Optikerkette bleibe eines der interessanten Unternehmen im Nebenwerte-Bereich, so die Commerzbank in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Aufgrund der bereits ambitionierten Bewertung behielten die Analysten jedoch das "Sell"-Rating bei.

Hannover Rueck

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Auf die Hannover Rück kommen wegen des US-Hurrikans "Katrina" nach Einschätzung von Sal. Oppenheim vergleichsweise höhere Belastungen zu als auf die beiden Branchenführer Münchener Rück und Swiss Re . Analyst Stephan Kalb bestätigte die im MDax notierte Aktie des weltweit drittgrößten Rückversicherers am Donnerstag mit "Reduce" und empfahl stattdessen, in Münchener Rück ("Strong Buy") und Swiss Re ("Buy") zu investieren. Diese schienen unterbewerteter als die Hannover Rück.

Hannover Rueck

Hamburg (dpa-AFX Broker) - M.M. Warburg hat das Kursziel für die Aktien der Hannover Rück angesichts der Folgen des Hurrikans "Katrina" von 34 auf 32 Euro gesenkt. Grund für den Schritt seien die "weiter eingetrübten Ertragserwartungen", hieß es in einer Studie vom Donnerstag. "Bis die Hannover Rück den Schaden aus 'Katrina' und die mögliche neue Ergebnisprognose quantifiziert, bleiben wir bei unserer 'Halten' Empfehlung für die Aktie", hieß es weiter.

Hannover Rueck

Hannover (dpa-AFX Broker) - Cheuvreux hat Hannover Rück angesichts der Folgen des US-Hurrikans "Katrina" von "2/Outperform" auf "3/Underperform" abgestuft. Zudem senkte Analyst Michael Haid am Donnerstag seine Gewinnerwartungen für den weltweit drittgrößten Rückversicherer und kappte den fairen Wert der im MDax notierten Aktie von 35 auf 32 Euro.

Mobilcom AG

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Die Hypovereinsbank hat die mobilcom-Aktie in einer Ersteinschätzung mit "Neutral" eingestuft. Das Telekommunikationsunternehmen sei im Branchenvergleich sehr gut positioniert, teilte Analyst Thomas Friedrich in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie mit. Allerdings sei der Kurs in der vergangenen Wochen bereits deutlich gestiegen und das Potential somit begrenzt. Das Kursziel sieht Friedrich bei 22 Euro.

Nokia Corp

London (dpa-AFX Broker) - Citigroup Smith Barney hat die Aktien von Nokia von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft und das Kursziel von 13 auf 16 Euro angehoben. Die Nachfrage nach den Produkten des finnischen Handy-Herstellers werde in naher Zukunft anziehen, hieß es in einer am Donnerstag in London vorgelegten Studie. Hintergrund sei der Wettbewerb unter den Telefongesellschaften und der Zuwachs bei der Internettelefonie.

Novellus Systems INC

NEW York (dpa-AFX Broker) - Das US-Investmenthaus Piper Jaffray hat die Novellus-Aktie nach der gestrafften Prognose für das dritte Geschäftsquartal mit "Market Perform" und einem Kursziel von 32 Dollar bestätigt. Wie es in der am Donnerstag veröffentlichten Studie hieß, dürfte sich die Aktie des Chipaustrüsters im Hinblick auf ein ziemlich flaches Investitionsumfeld und die Fundamentaldaten des Unternehmens auch in den kommenden sechs Monaten innerhalb ihrer derzeitigen Bandbreite bewegen.

Salzgitter AG

MÜNchen (dpa-AFX Broker) - HVB-Analyst Christian Obst hält die Gerüchte über ein Interesse der Corus Group an Salzgitter für "Blödsinn". "Corus hat genügend damit zu tun, die Qualität zu verbessern und die Kosten zu senken", sagte Obst am Donnerstag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. "Das Corus-Management konzentriert sich auf die internen Probleme und nicht auf mögliche Übernahmen."

Sandisk Corp

NEW York (dpa-AFX Broker) - UBS hat die Empfehlung für Sandisk von "Buy" auf "Neutral" zurückgenommen. In einer am Donnerstag in New York vorgelegten Studie verwiesen die Analysten darauf, dass die Aktie seit Beginn des Quartals um 65 Prozent gestiegen sei. Der Nand-Speicher-Markt sei volatil und von starkem Konkurrenzdruck geprägt.

Sanofi-Aventis

London (dpa-AFX Broker) - Lehman Brothers hat das Kursziel für die Aktien des französischen Pharmakonzerns Sanofi-Aventis von 67 auf 68 Euro angehoben. Zugleich wurde in der am Donnerstag veröffentlichten Studie die Empfehlung "Underweight" bestätigt. Das Unternehmen habe gute Zahlen zum zweiten Quartal vorgelegt und bei gestiegenem Umsatz keine höheren Kosten verbucht. Allerdings sei Lehman Brothers auf lange Sicht weiter zurückhaltend zur Aktie.

Starbucks Corp

NEW York (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Lehman Brothers hat die Aktie der Kaffeehaus-Kette Starbucks aus Bewertungsgründen von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft. Das Kursziel wurde in der am Donnerstag veröffentlichten Studie mit 58,00 Dollar bestätigt.

Volkswagen AG

MÜNchen (dpa-AFX Broker) - Merck Finck & Co. hat angesichts des Streits um den Golf Geländewagen "Marrakesch" die Aktien des Autobauers Volkswagen mit "Hold" bestätigt. Die Verhandlungen seien schwierig, da Markenvorstand Wolfgang Bernhard nicht seine Glaubwürdigkeit als Kostensenker riskieren könne, zugleich aber auch die Glaubwürdigkeit der Gewerkschaft wegen des Beschäftigungspaktes vom Herbst 2004 für mehr als 100 000 Beschäftigte auf dem Spiel stehe, hieß es in einer Studie vom Donnerstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%