Aktien
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 10.06.2005

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 10.06.2005

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 10.06.2005

AWD Holdings AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktien des Finanzdienstleisters AWD von "Underperformer" auf "Marketperformer" heraufgestuft. Die Aktie habe sich zuletzt deutlich schlechter entwickelt als der MDax und damit sei die Überbewertung abgebaut worden, hieß es in einer Studie vom Freitag. Nun halte die LRP das AWD-Papier nicht mehr für zu teuer, zumal die Wachstumsstory weiterhin intakt bleibe. AWD dürfte auch in Zukunft von einer steigenden Nachfrage nach Altersvorsorgeprodukten profitieren. Das Kursziel legten die Analysten mit 33 Euro fest.

Daimler-Chrysler AG

MÜNchen - Die HVB hat die Aktie von Daimler-Chrysler mit "Outperform" bestätigt. Als Kursziel nannte Analyst Georg Stürzer in einer Studie am Freitag 39 Euro. Er verwies auf die Verhandlung zwischen General Motors (GM) (GM) und der US-Automobilarbeitergewerkschaft UAW, um die Kosten für die Gesundheitsvorsorge zu drücken. Sollte GM dabei Erfolge verbuchen, wäre dies auch für andere Konzern wie Ford und Chrysler sehr positiv, da sie auf diesem Gebiet ähnliche Probleme hätten.

Deutsche Post AG

Frankfurt - equinet hat die Aktie der Deutschen Post mit "Accumulate" bestätigt. Als Kursziel nannte Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie am Freitag 21 Euro. Er betonte, dass die neu aufgekeimte Diskussion um das Mehrwertsteuerprivileg nicht neu sei.

IDS Scheer AG

MÜNchen - Die Investmentbank HVB Equity Research hat IDS Scheer mit "Outperform" bestätigt. Auch das Kursziel für den Softwarehersteller und IT-Berater behielt Analyst Knut Woller in einer Studie am Freitag bei.

Infineon

MÜNchen - Die Hypovereinsbank (HVB) hat die Infineon-Aktie nach dem Ausblick von Intel von "Neutral" auf "Outperform" angehoben. Das Kursziel wurde in einer Studie vom Freitag auf 8,00 Euro bestätigt.

Intel Corp

NEW York - Prudential Equity hat das Kursziel für Intel-Aktien nach dem Quartalszwischenbericht von 29 auf 31 Dollar erhöht. Die Fabriken von Intel dürften nahezu voll ausgelastet werden und dies könnte eine positive Überraschung bei den Bruttomargen bringen, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Anlageempfehlung bleibt "Neutral".

Intel Corp

NEW York - Piper Jaffray hat das Kursziel für die Aktien des weltgrößten Chipherstellers Intel von 30 auf 32 Dollar erhöht. Zugleich bestätigten die Analysten in einer am Freitag veröffentlichten Studie die Empfehlung "Outperform". Als Begründung für ihre Einstufung nannte Piper Jaffray die besseren Aussichten auf die Bruttomargen, die Verlagerung im Produktmix hin zu den margenstarken und sehr konkurrenzfähigen Chips für Laptops sowie einer Verbesserung im Memory-Chip-Segment. Intel hatte am Vortag nach Börsenschluss seine Umsatzprognose erhöht.

Metro AG

London - Lehman Brothers hat die Aktien des Einzelhändlers Metro von "Equal-Weight" auf "Overweight" heraufgestuft und das Kursziel von 42 auf 44 Euro angehoben. Mit diesem Schritt werde der Stärke der "Cash & Carry"-Märkte und dem Potenzial der Elektronikmärkte Rechnung getragen, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die beiden Gründe seien sowohl für den Heimatmarkt als auch für das Ausland gültig.

Sanpaolo IMI SPA

London - Die Experten der WestLB haben die Aktie der italienischen Großbank Sanpaolo IMI SpA aus Bewertungsgründen von "Underperform" auf "Neutral" heraufgestuft. Der Schritt sei eine Reaktion auf den jüngsten Kursverfall der Aktie, der von schwachen Bilanzzahlen ausgelöst wurde, hieß es in einer am Freitag in London vorgelegten Studie. Der Titel sei nun unter das West-LB-Kursziel von 11,40 Euro gefallen. Damit werde die unterdurchschnittliche Entwicklung nun zum Ende kommen, hieß es.

Siemens AG

London - Die Deutsche Bank hat die Siemens-Aktien nach dem Verkauf der verlustreichen Handy-Sparte von "Buy" auf "Hold" herabgestuft. Die Abgabe der Sparte an den taiwanischen Handyhersteller Benq sei an sich gut für die Siemens-Aktionäre und die Kosten dafür angemessen, hieß es in einer am Freitag vorgelegten Studie. Das Aufwärtspotenzial sei indes selbst angesichts des von 65 auf 67 Euro angehobenen fairen Wertes begrenzt.

Siemens AG

London - Die Deutsche Bank hat Siemens-Aktien von "Buy" auf "Hold" herabgestuft. Angesichts des fairen Wertes von 67 Euro gebe es nicht genug Aufwärtspotenzial, um die Einstufung "Buy" beizubehalten, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Das Kursziel wurde zugleich von 65 auf 67 Euro angehoben. Generell sei die Übergabe der gesamten Handysparte an Benq gut für die Siemens-Aktionäre und die Kosten dafür angemessen.

Unicredito Italiano

Frankfurt - Vor einem möglichen Zusammenschluss mit der deutschen Hypovereinsbank haben die Analysten von Societe Generale die Aktien von Unicredito Italiano von "Halten" auf "Kaufen" herauf gestuft. Gleichzeitig erhöhten sie das Kursziel von 4,70 Euro auf 5,10 Euro, wie es in einer am Freitag in Frankfurrt vorgelegten Studie hieß. /ck

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%