Aktien
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 13.10.2004

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 13.10.2004:

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 13.10.2004:

Tiscali

Die Aktie des italienischen Internet-Unternehmens Tiscali SpA sind von der Investmentbank Morgan Stanley von "Overweight" auf "Equal-Weight" abgestuft worden. Der Schritt wurde nach Angaben von Händlern in London mit der erreichten Bewertung begründet. Der Kurs werde sich nach dem Erreichen des Kursziels bei 3,15 Euro zunächst nicht weiter nach oben bewegen. Die Aktie werde derzeit mit einem 20prozentigen Abschlag zu T-Online International AG gehandelt, hieß es.

Micronas

Vontobel hat die Aktie des Chipherstellers Micronas nach Quartalszahlen von "Market Outperform" auf "Market Perform" zurückgestuft. Zudem würden die Gewinnschätzungen nach unten korrigiert, berichtete die Schweizer Bank am Mittwoch. Der Auftragseinbruch verheiße für die Zukunft nichts Gutes, und der Auftragsvorrat für den Start in das kommende Jahr dürfte bis zum Jahresende weiter zusammenschmelzen, lautete die Begründung.

Hannover Rück

Merrill Lynch hat die Kaufempfehlung und das Kursziel beim deutschen Versicherer Hannover Rück bestätigt. Die Aktie wurde laut einer am Mittwoch in London vorgelegten Studie unverändert als "Buy" gestuft, das Kursziel wurde bei 36 Euro gesetzt. Angesichts der jüngsten Tropenstürme wurde die Prognose für den Gesamtjahregewinn auf 304 Mill. Euro gesenkt.

Adidas-Salomon

Die Experten der Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) haben das Kursziel für die adidas-Salomon-Aktie von 113 auf 134 Euro erhöht. Zugleich wurde die Empfehlung "Buy" bestätigt, wie aus einer Studie vom Mittwoch hervorgeht. Der Titel werde auf dem aktuellen Niveau mit einem Abschlag von sieben Prozent im Vergleich zum Sektor gehandelt.

Volkswagen

Die Landesbank Baden-Württemberg hat die VW-Aktie mit "Verkaufen" bestätigt. "Die Bestellung Wolfgang Bernhards in den VW-Vorstand ist zwar ein positives Signal, aber der Kursanstieg war übertrieben und wohl nicht nachhaltig", heißt es in einer Studie am Mittwoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%