Aktien
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 18. August 2004

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 18. August 2004.

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 18. August 2004.

Allianz

Goldman Sachs hat die Aktien des Versicherers Allianz nach guten Halbjahresergebnissen von "Underperform" auf "In Line" hoch gestuft. Die Entscheidung sei aus Bewertungsgründen getroffen worden, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Insgesamt hätten die Zahlen die Erwartungen der Analysten übertroffen.

E.ON

Die Analysten von M.M. Warburg haben ihre Anlageempfehlung für die Aktien des Energieversorgers E.ON mit "Kaufen" bestätigt. E.ON habe im ersten Halbjahr 2004 vor allem dank der unerwartet starken Auswirkungen der gestiegener Strompreise einen starken Ergebnisanstieg verzeichnet, heißt es in der am Mittwoch vorgelegten Studie. Im Gesamtjahr will E.ON ein zweistelliges prozentuales Wachstum beim operativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erreichen.

Linde

Die Analysten der Credit Suisse First Boston haben ihr Anlageurteil für die Aktie des Anlagenbauers und Gase-Spezialisten Linde nach Vorlage von Geschäftsergebnissen für das zweite Quartal bei "Neutral" belassen. Das Kursziel hoben sie von 46 auf 47 € an, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

OMV

Die Analysten von Lehman Brothers haben OMV aus Bewertungsgründen mit "Underweight" bestätigt. Damit reagieren die Analysten in einer Studie am Mittwoch auf die Unsicherheit bei der künftigen Quartalsentwicklung, trotz positiver Q2-Zahlen bei Österreichs größtem Öl- und Gaskonzern. Ein Unsicherheitsfaktor sei die erst am Jahresende abgeschlossene Finanzierung von Petrom und deren eventuelle Folgen auf den Gewinn des Unternehmens. Das Kursziel bezifferten die Analysten auf 155 €.

SAP

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP AG hat nach Ansicht der Analysten von UBS weiter Marktanteile in den USA dazugewonnen. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie hervorgeht, äußerte sich SAP-Chef Henning Kagermann auf einer Anlegerkonferenz der Bank optimistisch zum US-Geschäft. Die Aktienexperten führten dies auf die anhaltende Übernahmeschlacht zwischen den Konkurrenten Oracle und Peoplesoft zurück.

Techem

Die Analysten von Hsbc Trinkaus & Burkhardt haben ihr Anlageurteil für die Aktie des Energiedienstleisters Techem mit "Add" bestätigt. Die Ergebnisse für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres hätten die Markterwartungen leicht übertroffen, heißt in einer Studie am Mittwoch. Die Zahlen der Techem AG zeichneten sich besonders durch höhere Rentabilität und niedrigere Schulden aus. Das Kursziel bezifferten die Experten am Mittwoch in einer Studie auf 21 €. /mur/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%