Aktien
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 18. bis 22.10.2004

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 18. bis 22.10.2004

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 18. bis 22.10.2004

Adidas-Salomon AG

London - Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) hat die Empfehlung für die Aktien der deutschen Sportartikelhersteller adidas-Salomon und Puma mit "Buy" bestätigt. Die Quartalszahlen des US-Wettbewerbers Reebok signalisierten ein weiter gutes Marktumfeld in den USA, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Das Kursziel von DrKW für die Papiere von adidas liegt bei 134,0 Euro und für Puma bei 240,0 Euro.

Amazon COM INC

NEW York - Die Deutsche Bank hat ihr Kursziel für die Aktie von Amazon.com nach Vorlage von Zahlen von 53 auf 48 Dollar gesenkt. Die Quartalszahlen seien "respektabel" ausgefallen und die Investitionspläne belasteten den Kurs, hieß es in einer Studie am Freitag. Die Analysten haben ihre Prognosen gesenkt, die Empfehlung "Buy" wurde bestätigt.

Deutsche Boerse AG

München - Merck Finck & Co hat die Aktie der Deutschen Börse nach positiven Nachrichten für die Terminbörsen-Tochter Eurex US mit "Hold" bestätigt. Anders als Zeitungen zuvor berichtet hatten, habe die US-Terminbörsenaufsicht Cftc nun doch schon die erste Phase der transatlantischen Abwicklungsverbindung (GCL) genehmigt. Dies sei einer der Hauptvorteile der Eurex im Wettbewerb mit den traditionellen Terminbörsen in Chicago, hieß es in einer Kurzstudie am Freitag.

Deutsche Lufthansa

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktie der Lufthansa mit "Outperformer" und das Kursziel bei 13 Euro bestätigt. "Teurer Sprit bietet der Kranichlinie Vorteile", titelte Analyst Per-Ola Hellgren eine am Dienstag veröffentlichte Studie. Die Lufthansa nämlich stehe wegen der gestiegenen Kerosinpreise weniger unter Druck als Konkurrenten wie etwa British Airways und Air France-KLM .

Ebay INC

Greenwood Village City - Die Analysten des Investmenthauses Janco Partners haben ihre Anlageempfehlung "Market Perorm" für die Aktie des Internetauktionators ebay bestätigt. Das Kursziel wurde bei 90 Dollar gesetzt. Die Zahlen zum dritten Quartal seien weitgehend im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, wie es in einer am Donnerstag vorgelegten Studie hieß. Für die Zukunft des Unternehmens werde das internationale Geschäft immer entscheidender.

Eon AG

London - Die Analysten der Deutschen Bank haben die Aktien der Eon AG auf ihre Pan European Focus-Liste aufgenommen und den Titel mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel bestätigten die Analysten in einer Analyse vom Donnerstag mit 68,50 Euro. Trotz der jüngsten Spekulationen über einen größeren Zukauf im russischen Gasegeschäft und den damit verbundenen Risiken stehe der potenzielle Wertzuwachs außer Frage.

Ericsson

London - Die Analysten von Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) haben LM Ericsson nach der Vorlage von Geschäftszahlen mit der Einstufung "Buy" und das Kursziel bei 43 Schwedischen Kronen bestätigt. Ericsson werde weiter Marktanteile gewinnen, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Bei den Quartalszahlen hätten vor allem die Erträge positiv gestimmt, der verhalten optimistische Ausblick sei erwartet worden.

Ford Motor CO

Dearborn/London - Dem weltweit drittgrößten Autobauer Ford droht nach Einschätzung der Experten von WestLB Global Financial Markets eine Abstufung seines Finanzstärke-Ratings. "Der ungeheure Druck auf Ford lässt uns auf absehbare Zeit nicht erkennen, wie der Konzern eine weitere Bonitätsverschlechterung vermeiden kann, was für ein Unternehmen mit einem Rating von 'BBB-' bitter ist", schrieb der WestLB-Experte Matthew Winch am Mittwoch in einer in London veröffentlichten Analyse.

Google INC

NEW York - Prudential Equity hat das Kursziel der Aktie des Internetsuchmaschinen-Betreibers Google nach außerordentlich starken Quartalszahlen deutlich angehoben. Es betrage nun 200,00 statt 130,00 Dollar, das Urteil sei mit "Overweight" bestätigt worden, teilte die US-Investmentbank am Freitag in New York mit. Zugleich wurden auch die Gewinnschätzungen nach oben angepasst.

Karstadt-Quelle AG

Mainz - Die Analysten der Landesbank Rheinland Pfalz haben die Aktien von Karstadt-Quelle kurzfristig auf "Trading Sell" gestuft. Grundsätzlich behalten die Experten die Titel laut einer Studie vom Freitag jedoch als "Marketperformer" bei. Laut Aussagen des Ceos musste der Versandhandel in der vergangenen Woche Umsatzverluste von 35 Prozent hinnehmen. Sollten die auf die Verunsicherung der Kunden basierenden Rückgänge anhalten, müsste das Kostensenkungskonzept nach Meinung der LRP eventuell nachgebessert werden.

Medion AG

Frankfurt - equinet hat das Kursziel für Medion-Aktien von 20 auf 17 Euro gesenkt und die Anlageempfehlung "Buy" bestätigt. Wegen des schwierigen Konsumklimas in Deutschland und dem fortlaufenden Preisverfall und Margendruck in der Konsumelektronik seien die Margenprognosen zu optimistisch, schreibt Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie am Donnerstag.

Microsoft Corp

NEW York - Die Analysten von Piper Jaffray haben ihre Prognose für das langfristige Gewinnwachstum je Aktie (EPS) der Microsoft Corp. von 15 auf zehn Prozent gesenkt. Wie aus einer am Freitag vorgelegten Studie der Investmentbank hervorgeht, begründen sie dies mit dem Fehlen eines wesentlichen Katalysators, der im laufenden Geschäftsjahr mehr Umsatz bringen könnte, sowie mit schwächeren Wachstumsraten auf dem PC-Markt. Die Anlageempfehlung "Outperform" wurde beibehalten.

Porsche AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktie des Sportwagenbauers Porsche mit der Einstufung "Underperformer" und das Kursziel bei 550 Euro bestätigt. "Auslaufende Währungssicherungen werfen ihre Schatten voraus", titelte Analyst Michael Punzet eine am Mittwoch veröffentlichte Studie. Zuvor hatte Unternehmenschef Wendelin Wiedeking weitere Kostensenkungen angekündigt.

Prosiebensat1 Media

Frankfurt - Nach Rücknahme der TV-Werbemarkt-Prognose durch Prosiebensat.1 setzt Helabatrust die Schätzungen für die Mediengruppe auf den Prüfstand. Die Wachstumsprognose für das Jahr 2005 sei nach den jüngsten Äußerungen und angesichts der schwächer tendierenden Konjunkturindikatoren mit einem "größeren Fragezeichen behaftet", hieß es in der Studie vom Montag.

SAP AG

London - Die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) hat die SAP-Aktie nach einem besser als erwartet ausgefallenem Lizenzumsatz im dritten Quartal mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel bleibe bei 160 Euro, schreibt DrKW-Analyst Adam Shepherd in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Die von SAP bestätigte Prognose über ein zehnprozentiges Plus beim Lizenzumsatz im laufenden Jahr ist nach Einschätzung von Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) ein zurückhaltender Ausblick.

Schering AG

München - Die HVB hat die Aktie der Schering AG wegen einer möglichen Zulassung des Krebsmedikaments Bonefos noch in diesem Jahr mit "Neutral" und einem Kursziel von 54 Euro bestätigt. "Die Erwartung der FDA-Zulassung noch in 2004 sollte den Kurs treiben. Die mögliche Zulassung von Biogen/Idecs Multiple-Sklerose-Medikament Antegren in 2004 stellt auf der anderen Seite eine potenzielle Belastung dar", heißt es in der am Freitag veröffentlichten Studie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%