Aktien
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 24.11.2004

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 24.11.2004:

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 24.11.2004:

Bayer

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Bayer-Aktie als "Outperformer" bestätigt. Dies begründete Analystin Silke Stegemann in einer Studie am Mittwoch mit der Reaktion von Bayer auf einen Artikel zum Thema Lipobay in einem medizinischen Fachblatt. Bayer habe dem kommende Woche erscheinenden Leitartikel im "Journal of American Medical Asscociation" deutlich widersprochen, laut dem der Konzern schon früher über die Nebenwirkungen des Lipobay Medikaments informiert gewesen war als bisher zugegeben.

Brocade

NEW York - Die Zahlen von Brocade Communications Systems haben nach Einschätzung von Goldman Sachs überzeugt. Die Daten zum vierten Quartal übertrafen die hohen Markterwartungen, wie aus einer Studie vom Mittwoch hervorgeht. Die Analysten bestätigten die Aktie des Netzwerkzulieferers mit "In Line". Wie am Montagabend bekannt wurde, hat der Konzern im vierten Quartal mit einem Gewinn von sieben Cent je Aktie einen Cent mehr verdient als von den Märkten erwartet. Der Umsatz traf laut Goldman Sachs die Erwartungen. Die Analysten rieten in der Studie dazu, auf Kaufgelegenheiten zu warten und dann Positionen in Brocade aufzubauen.

Easyjet

London - Nach der Vorlage von Zahlen hat JP Morgan bei dem britischen Billigflieger easyjet die Prognosen angehoben und die Aktie auf "Overweight" bestätigt. In einer am Mittwoch in London vorgelegten Studie verwies Analyst Chris Avery auf die durchschnittliche Gewinnspanne, die deutlich besser als vom Finanzmarkt erwartet ausgefallen sei.

Hypo Real Estate

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktie von Hypo Real Estate AG (HRE) von 32 auf 35 Euro angehoben und die Aktie als "Overweight" bestätigt. Es handele sich mehr denn je um eine "Buy and Hold"-Aktie, hieß es wörtlich. Optimistisch äußerten sich die Experten zudem über die Restrukturierungen im Heimatmarkt Deutschland.

Infineon

London - Die Analysten der Deutschen Bank haben die Aktien von Infineon Technologies AG von "Hold" auf "Sell" herabgestuft. Das Kursziel senkten sie laut einer am Mittwoch in London veröffentlichten Analyse von acht auf 7 Euro. Die Analysten begründeten den Schritt mit ihrer negativen Einstellung gegenüber der Preisentwicklung bei Dram-Speicherchips. Nach einem ungewöhnlich guten Jahr habe die Speicherchip-Industrie ein Überangebot von 9,5 Prozent für das kommende Jahr erzeugt.

MLP

München - Die Analysten der HVB Equity haben die Gewinnschätzungen für MLP nach der Vorlage der Geschäftszahlen erhöht. Die Gewinnprognose je Aktie für das Jahr 2004 wurde von 0,44 auf 0,52 Euro gesteigert. Für 2005 wurde sie von 0,49 auf 0,58 Euro angehoben. Die Geschäftszahlen hätten in allen Komponenten über den Erwartungen gelegen, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Die Einstufung "Outperform" und das Kursziel bei 16 Euro wurden jeweils beibehalten.

Mmo2

London - Die Experten von Morgan Stanley haben ihre Anlageempfehlung für die Aktie des britischen Mobilfunkunternehmens mmo2 Plc von "Overweight" auf "Equalweight" gesenkt, das Kursziel aber um zehn Prozent auf 132 Pence angehoben. Die Aktie habe sich in der letzten Zeit gut entwickelt, hieß es zur Begründung. Erhöht wurde zudem die Gewinnprognose für das Geschäft in Deutschland und in Großbritannien.

Rheinmetall

Mainz - Die Analysten der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) haben Rheinmetall nach der angekündigten Zusammenlegung der Aktiengattungen mit der Einstufung "Outperformer" bestätigt. Das Kursziel liegt bei 44 Euro. Eine Wandlung der Vorzugs- in Stammaktien würde die Aktie attraktiver machen und ihr Gewicht im MDax erhöhen, schrieb Analyst Markus Turnwald in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Er habe diese Maßnahme bereits im August empfohlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%