Aktien
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 26.10.2004

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 26.10.2004

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 26.10.2004

Aixtron

UBS hat das Kursziel für Aixtron-Aktien von 3,70 auf 2,80 Euro gesenkt und die Empfehlung "Reduce2" bekräftigt. Die zuletzt negativen Nachrichten für Halbleiterausrüster mit einem Rückgang bei den Auftragseingängen bestätigten die vorsichtige Haltung der Analysten, hieß es in einer Studie am Dienstag. Die Gewinnschätzungen wurden reduziert.

Beiersdorf

Die Société Générale (SG) hat die Aktie von Beiersdorf auf Grund zahlreicher Risiken in einer Ersteinschätzung mit "Sell" und einem fairen Wert von 66 Euro bewertet. Nach zwei Jahren, in denen Übernahmespekulationen bei Beierdorf das Hauptthema gewesen seien, würden Anleger nun wieder auf die fundamentalen Daten des Konsumgüterkonzerns schauen. Doch da würden zahlreiche Risiken lauern, hieß es in einer am Dienstag in London und Paris veröffentlichten Studie.

Bilfinger Berger

Merck Finck & Co hat die Gewinnprognosen und den fairen Wert für die Bilfinger-Berger-Aktie am Tag nach der Gewinnwarnung des Baukonzerns gesenkt. Der faire Wert betrage nun 31 statt wie bisher 36 Euro. Die Erwartung für den Ertrag je Aktie (EPS) für 2004 sei von 1,84 auf 1,33 Euro gesenkt worden, hieß es in einer Studie am Dienstag. Für 2005 werde wegen der nun höher veranschlagten Risiken mit einem EPS von 1,97 statt 2,15 Euro gerechnet und für 2006 mit einem EPS von 2,18 statt 2,36 Euro.

BP

Helaba Trust traut der Aktie des britischen Ölkonzerns BP nach Vorlage von Zahlen weiteres Wachstum zu. Kurspotenzial bestehe noch, schreibt Helaba Trust-Analyst Dennis Nacken in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Mit Blick auf die Kursrallye in diesem Jahr werde aber "die Luft allmählich dünner".

Deutsche Telekom

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat vor Veröffentlichung von Quartalszahlen das Kursziel für die Aktie der Deutschen Telekom leicht angehoben. Es betrage bis Ende 2005 nun 18,45 statt bisher 18,30 Euro, hieß es in einer am Dienstag in London veröffentlichten Studie. Die Aktie wurde zugleich mit "Overweight" bestätigt.

General Motors Corp

Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) muss in Europa nach Expertenansicht noch mehr Stellen abbauen als geplant. "Die Reduzierung von 12 000 Beschäftigen bei GM-Europe ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange", schreibt der Leiter des Forschungszentrums Automotive Research an der FH-Gelsenkirchen, Ferdinand Dudenhöffer, in einer neuen Studie.

KPN

Die Experten von Lehman Brothers haben die Aktie des niederländische Telekomunternehmens KPN von "Underweight" auf "Equal-Weight" herauf gestuft und den Schritt mit den Aussichten auf höhere Dividendenauschüttungen begründet. Das Interesse am britischen Mobilfunkbetreiber mmo2 scheine langsam einzuschlafen, hieß es in einer am Dienstag in London unterbreiteten Studie. Unverändert bleibe das Inlands-Festnetzgeschäft schwach, während sich die deutsche Beteiligung e-plus robust entwickele.

SAP AG

Lehman Brothers hat die SAP-Aktie nach einem Besuch in der Produktionsstätte in Palo Alto mit "Overweight" und einem Kursziel von 160 Euro bestätigt. Der Optimismus bezüglich des größten europäischen Software-Herstellers sei vor allem von der Entwicklungsseite des Unternehmens her begründet, hieß es in einer Londoner Studie am Dienstag.

Morgan Stanley hat die Aktie von Europas größtem Software-Hersteller SAP in einer Branchenstudie mit "Overweight" und einem Kursziel von 150 Euro bestätigt. SAP sei sehr gut aufgestellt, vor allem mit Blick auf künftige Entwicklungen, hieß es in einer am Dienstag in London veröffentlichten Studie.

Schwarz Pharma

Lehman Brothers hat Schwarz Pharma nach Vorlage von Zahlen mit "Underweight" bestätigt bei einem Kursziel von 22 Euro. Die Nachrichten über Fortschritte in der Entwicklungspipeline blieben der Haupteinflussfaktor für den Kurs, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Die Gewinne im dritten Quartal hätten zwar positiv überrascht. Daher erhöhten die Experten ihre Gewinnprognosen für 2004 und 2005 leicht. Investoren sollten aber keine "Ertragsstory" bei Schwarz Pharma erwarten.

TPG

Die Deutsche Bank hat die Aktie des niederländischen Logistikers TNT Post Group NV (TPG) von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 22 auf 19,20 Euro gesenkt. Die Zahlen zum dritten Geschäftsquartal seien leicht unter den Erwartungen ausgefallen, hieß es in einer am Dienstag in London vorgelegten Studie. Größere Sorgen mache allerdings der niederländische Werbepost-Markt ("Direct Mail"). /mur/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%