Analysten gehen von Zinssteigerungen aus
CSFB bewertet Daimler-Chrysler nur noch "neutral"

Die Investmentbank CSFB hat die Aktien des deutsch-amerikanischen Autobauers Daimler-Chrysler von zuvor „overweight“ auf „neutral“ heruntergestuft.

HB LONDON. Dem Schritt liege die Annahme zu Grunde, dass die Zinsen in den USA steigen werden und somit die Verbrauchernachfrage belasten, hieß es zur Begründung. „Wenn die Zinsen in den USA steigen, wollen wir keine Gebrauchsgüter-Aktien kaufen“, sagte ein Analyst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%