Aktien
Anleger setzen bei Google-Börsengang auf fallende Kurse

Wenige Stunden vor der Erstnotiz der Internetsuchmaschine Google an der technologielastigen US-Börse Nasdaq ist von Vorfreude am Donnerstag unter Börsianern nichts zu spüren. Der Börsengang gilt als Stimmungsbarometer für Technologiewerte. Zahlreiche Anleger setzen Händlern zufolge darauf, dass der Kurs der Aktie unter den Ausgabepreis sinken wird.

dpa-afx FRANKFURT. Wenige Stunden vor der Erstnotiz der Internetsuchmaschine Google an der technologielastigen US-Börse Nasdaq ist von Vorfreude am Donnerstag unter Börsianern nichts zu spüren. Der Börsengang gilt als Stimmungsbarometer für Technologiewerte. Zahlreiche Anleger setzen Händlern zufolge darauf, dass der Kurs der Aktie unter den Ausgabepreis sinken wird.

Der Preis für eine Google-Aktie wurde in der Nacht zum Donnerstag auf 85 $ je Anteilsschein festgesetzt. Google hat sich mit den konsortialführenden Investmentbanken damit auf das untere Ende der bereits nach unten korrigierten Preisspanne von 85 bis 95 $ geeinigt. Händler werteten dies als Indiz für die schwache Nachfrage nach der Aktie.

'Kein Schnäppchen'

"Man kann schon erkennen, dass es gar nicht so einfach war, die Stücke zu platzieren", sagte Fondsmanager Andre Köttner von Union Investment. "Für 85 $ ist die Aktie immer noch kein Schnäppchen."

Wegen der kurzen Lockup-Fristen (Haltefristen) könnte schon nach kurzer Zeit Druck auf die Aktie aufkommen, sagte Köttner, dessen Fonds Unisector: Hightech ein Anlagevermögen von 170 Mill. € aufweist. "Schon nach 15 Tagen können die ersten Aktien verkauft werden."

In diesem Zusammenhang ist die Ausgabe von 2,7 Mill. Aktien an den Wettbewerber Yahoo! Inc. von Bedeutung. "Die wünschen der Konkurrenz sicher auch keinen tollen Start", sagte Köttner. Yahoo! hatte die Google-Aktien nach einem Rechtsstreit um ein Patent auf bezahlte Einträge in Internet-Suchdiensten als Vergleichzahlung erhalten. Das Patent hat Yahoo! durch die Übernahme des Suchmaschinenbetreibers Overture erworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%