Aprilhoch gilt als wichtige Marke
Charts deuten auf steigende Kurse hin

Nach der Zurück-Eroberung der 4 000- Punkte-Marke rechnen technische Analysten mit weiter steigenden Kursen. „Der Markt will hoch,“ sagte Ansgar Krekeler von der WGZ-Bank. Unterstützung könnte der Markt dabei vom Ölpreis bekommen.

HB DÜSSELDORF. Weltweit sind die Rohölpreise in den vergangenen Tagen gefallen. Die Notierungen für Brent-Nordsee-Öl fielen gestern auf 46 Dollar, nachdem sie in der vergangenen Woche noch auf über 52 Dollar gestiegen waren.

Als wichtige Marke nach oben hin bezeichnet Krekeler die Marke von 4 150 Punkten im Dax, wo das Aprilhoch liegt. Dies werde aber vermutlich nur mit Rückendeckung der US-Börsen gelingen, wo dem Widerstand von 1 160 Zählern im S&P- 500-Index erhöhte Bedeutung zukomme. Ein Überspringen dieser Marke würde Raum bis 1 250 Zähler schaffen. Analog dazu könnte der Dax, wenn auch nicht gerade auf Wochensicht, bis 4 450 Punkte laufen.

Der „mutige Vorstoß“ über 4 000 Punkte lässt auch Marcel Mußler, Herausgeber der Mußler-Briefe, Höhenluft schnuppern. Allerdings hält er die Märkte kurzfristig für überkauft. Dies sei der „Hauptfeind“ eines zeitnahen Durchstartens. Deshalb will er eine vorübergehende Konsolidierung nicht ausschließen.

Optimistisch zeigt sich auch Wieland Staud von Staud Research: „Nach der Rückkehr über die 4 000er Marke drängt das Jahreshoch bei 4 175 Punkten in den Fokus“. Ein vorheriger kurzer Rücksetzer sei zwar nicht auszuschließen, ändere aber nichts an dem mittelfristigen Ziel von 4 400 bis 4 500 Punkten.

Etwas verhaltener fällt indes die Prognose von Sandra Schiller von Commerzbank Securities aus. Sie sieht den Dax weiter in einer „Box“ mit den Begrenzungen 3 840 und 4 070 Punkten gefangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%