Attraktive Bewertung
Experten rufen die nächste Rally bei Ölaktien aus

Ölkonzerne sind an der Börse so niedrig bewertet wie seit mindestens 14 Jahren nicht mehr. Noch immer zeigen sich viele Anbieter über den zurückliegenden Einbruch des Rohölpreises schockiert – warum es sich für Investoren lohnen könnte, jetzt auf eine stärkere Rohstoffnachfrage und eine Erholung der Gewinne zu wetten.

Bloomberg NEW YORK. Im MSCI World Index werden sie nur mit dem 7,8-Fachen der Unternehmensgewinne gehandelt. Zum Vergleich: Das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis an den Börsen der Industrieländer liegt bei 17,1.

Während viele Anleger noch immer schockiert über den zurückliegenden Einbruch des Rohölpreises sind, halten die Schweizer Großbank UBS und der Finanzdienstleister Guggenheim Partners die Bewertungen im Ölsektor für attraktiv. Sie kaufen Aktien von Konzernen wie Exxon Mobil und dem Offshore-Bohrspezialisten Transocean und spekulieren darauf, dass eine Konjunkturerholung die Nachfrage nach Öl steigern wird.

In der vergangenen Woche haben Ölaktien an der Börse erstmals seit fünf Wochen zugelegt. Mit einem Sprung von 8,4 Prozent glich der Ölwerte-Index im MSCI World seinen Verlust seit Jahresbeginn aus und liegt nun 5,6 Prozent im Plus.

„Energie wird die erste Branche sein, die sich erholt“, sagt Scott Minerd, Leiter Investments bei Guggenheim. „Die Aktien sind billig und attraktiv. Für Investoren ist eine gute Zeit, um auf eine stärkere Rohstoffnachfrage und eine Erholung der Gewinne zu wetten.“ Im Zuge der globalen Rezession ist der Ölpreis in diesem Jahr zeitweise auf 32,40 Dollar je Barrel gefallen, nachdem er vergangenes Jahr den Rekordwert von 147,27 Dollar erreicht hat.

Seite 1:

Experten rufen die nächste Rally bei Ölaktien aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%