Ausgabepreis 13,50 Euro
Bohrspezialist Daldrup wagt sich aufs Parkett

Daldrup & Söhne will seinen Börsengang am Freitag durchziehen. Das auf geothermische Bohrungen spezialisierte Unternehmen legte den Ausgabepreis für seine Aktien auf 13,50 Euro fest. Damit liegt der Preis im unteren Drittel der Preisspanne.

HB FRANKFURT. Die Preisspanne hatte 13 bis 14,50 Euro betragen. Alle 1,2 Millionen angebotenen Titel aus einer Kapitalerhöhung seien platziert worden, das Angebot sei überzeichnet gewesen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Daldrup will am Freitag im schwach regulierten Entry Standard debütieren. Zuletzt hatten mehrere Unternehmen den Gang an die Börse mit Verweis auf ein schwieriges Kapitalmarktumfeld verschoben.

Aus dem Börsengang könnten dem Unternehmen aus Ascheberg im Münsterland bis zu 18,4 Millionen Euro zufließen. Davon soll unter anderem eine Bohranlage gekauft werden, die tiefer bohrt als die vorhandenen Geräte der Firma. Davon erhofft sich Daldrup deutliche Umsatzzuwächse.

2006 erwirtschaftete das Familienunternehmen mit rund 150 Beschäftigten einen Umsatz von 25 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von rund vier Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%