Automarkt
Herabstufung drückt Autowerte ins Minus

Die deutschen Autowerte sind am Freitag leicht ins Minus gerutscht. Analysten von Bernstein Research hatten zuvor den europäischen Automarkt auf „Neutral“ herabgestuft.
  • 0

FrankfurtEine Herunterstufung des europäischen Sektors auf „Neutral“ durch die Analysten von Bernstein hat die deutschen Autowerte am Freitag belastet. Daimler waren mit einem Minus von 1,5 Prozent auf 47,70 Euro größter Dax-Verlierer, gefolgt von BMW mit einem Minus von einem Prozent.

Die Analysten begründeten die geänderte Anlageempfehlung mit der außerordentlich guten Kursentwicklung - sowohl seit Anfang 2009 als auch seit Jahresbeginn. Allein seit Januar habe sich der Autosektor um 27 Prozent besser entwickelt als der Gesamtmarkt. „Für den Rest des Jahres sollten sich die Autowerte nicht mehr wesentlich besser entwickeln als der Gesamtmarkt“, folgern die Analysten.

Volkswagen lagen 0,3 Prozent niedriger, Porsche fielen um knapp drei Prozent. Die Bernstein-Analysten bewerten den Sportwagenhersteller nur noch mit „underperform“ nach bislang „market perform“.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Automarkt: Herabstufung drückt Autowerte ins Minus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%