AWD-Aktien leiden nach Rekordzahlen unter Gewinnmitnahmen

Aktien
AWD-Aktien leiden nach Rekordzahlen unter Gewinnmitnahmen

Gewinnmitnahmen haben am Donnerstag die Aktie des Finanzdienstleisters AWD nach Vorlage von Rekordzahlen für 2004 ins Minus gedrückt. Die Papiere verloren gegen 9.50 Uhr 1,66 Prozent auf 31,46 Euro, nachdem die Titel am Mittwoch den höchsten Stand seit November 2001 erreicht hatten.

dpa-afx FRANKFURT. Gewinnmitnahmen haben am Donnerstag die Aktie des Finanzdienstleisters AWD nach Vorlage von Rekordzahlen für 2004 ins Minus gedrückt. Die Papiere verloren gegen 9.50 Uhr 1,66 Prozent auf 31,46 Euro, nachdem die Titel am Mittwoch den höchsten Stand seit November 2001 erreicht hatten. Der MDax verlor 0,39 Prozent auf 5 725,90 Zähler.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hob hervor, dass AWD 2004 wie erwartet ein Rekordjahr hingelegt habe. Nach der guten Kursperformance der vergangenen Tage lasteten allerdings Gewinnmitnahmen auf dem Aktienkurs, berichtete Analyst Olaf Kayser. Er bestätigte den Titel auf "Marketperformer" und erhöhte das Kursziel von 29,50 auf 31,00 Euro.

Die HVB betonte in einer ersten Einschätzung, dass die Zahlen leicht über den Markterwartungen und über den ursprünglichen Zielen von AWD gelegen hätten. Diese besser als erwarteten Zahlen dürften aber schon in den Kurs eingepreist sein. Jedoch werde das "Outperform"-Rating bestätigt, denn AWD müsse zwar zeigen, dass auch 2005 ein zweistelliges Wachstum möglich sei. Aber die HVB sei zuversichtlich, dass dies auch erreicht werden könne. Das Kursziel bestätigte die HVB mit 33,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%