Barclays belässt Best Buy auf „Overweight“

Aktien
Barclays belässt Best Buy auf „Overweight“

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Best Buy vor Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 47,00 Dollar belassen (Kurs: 33,80 Dollar). Der Einzelhändler für Unterhaltungselektronik könnte am kommenden Dienstag (14.

dpa-afx NEW YORK. Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Best Buy vor Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 47,00 Dollar belassen (Kurs: 33,80 Dollar). Der Einzelhändler für Unterhaltungselektronik könnte am kommenden Dienstag (14. September) vor Börsenstart nicht ganz so schlechte Quartalszahlen vorlegen wie vermutet, schrieb Analyst Michael Lasser in einer Studie vom Freitag. "Gerade als wir dachten, dass die Stimmung für die Best-Buy-Aktie nicht mehr schlechter sein könnte, scheint der Markt in den vergangenen Monaten noch pessimistischer geworden zu sein." Diese negative Einstellung schaffe eine positive Gelegenheit, Best-Buy-Aktien zuzukaufen, meint er.

Zahlreiche Daten hätten in den vergangenen Monaten auf ein schwaches Nachfrageumfeld für Unterhaltungselektronik hingewiesen. Lieferanten von Intel bis Sony hätten sich ebenso wie Großhändler zurückhaltend über den Absatz von Fernsehgeräten und Notebooks geäußert. Lasser rechnet daher damit, dass Best Buy seine Umsatzwachstumsprognose für das Geschäftsjahr 2010/11 auf vergleichbarer Fläche senken wird von derzeit plus ein bis drei Prozent auf null. Aber selbst wenn die Umsätze im abgelaufenen zweiten Geschäftsquartal auch schwächer als erwartet ausfielen, dürfte das Unternehmen sein Ergebnis je Aktie halten.

Dafür gebe es einige Gründe: etwa, dass zwar in einem Quartal hohe operative Kosten anfielen, dafür aber im nächsten nicht. Zudem verweist Lasser auf eine mögliche Verbesserung der Bruttomargen und darauf, dass Best Buy weitere Aktien zurückgekauft haben dürfte, was das EPS ebenfalls stütze. Daher rechnet der Analyst damit, dass die derzeitige EPS-Prognose für das laufende Geschäftsjahr von 3,45 bis 3,60 Dollar aufrecht erhalten werde.

Entsprechend der Einstufung "Overweight" rechnen die Analysten von Barclays Capital damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Vergleich zu den anderen Titeln im beobachteten Sektor überdurchschnittlich entwickeln wird.

Analysierendes Institut Barclays Capital.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%