Aktien
Barclays startet Wirecard mit „Overweight“

Die britische Investmentbank Barclays hat Wirecard mit "Overweight" und einem Kursziel von 13,00 (Kurs: 9,931) Euro in die Bewertung aufgenommen.

dpa-afx LONDON. Die britische Investmentbank Barclays hat Wirecard mit "Overweight" und einem Kursziel von 13,00 (Kurs: 9,931) Euro in die Bewertung aufgenommen. Als Spätzykliker dürften die europäischen IT- und Softwarefirmen von steigenden IT-Investitionen der Unternehmen und einem moderaten Wettbewerbsumfeld profitieren, schrieb Analyst Raimo Lenschow in einer Branchenstudie vom Montag.

Insofern sollten sich die Software-Aktien im Vergleich mit dem Gesamtmarkt in den kommenden Monaten überdurchschnittlich entwickeln. Mit Blick auf das von Mitte 2011 an niedriger erwartete Wirtschaftswachstum bevorzuge er Aktien von Software-Herstellern und Prozessabwicklern gegenüber reinen IT-Dienstleister-Papieren.

Wirecard im Speziellen bezeichnete Lenschow als wichtigen europäischen Spieler im Geschäft mit der E-Commerce-Zahlungsabwicklung. Das Unternehmen könne sogar noch stärker wachsen als die Branche insgesamt und so weitere Marktanteile hinzugewinnen. Zugute komme Wirecard die gute regionale Aufstellung samt einer starken Position in Asien sowie die Präsenz im Geschäft mit Dienstleistungen für Banken, darunter etwa die Ausgabe von Kreditkarten. Das alles dürfte künftig zu jährlichen Umsatzsteigerungen von rund 20 Prozent führen. Dieses Potenzial spiegele sich in der aktuellen Bewertung der Papiere noch nicht wider. Insofern verspreche Wirecard ein langfristiges, strukturelles Wachstum in dem Markt für Software- und IT-Services, dessen Dynamik insgesamt zurückgehen dürfte.

Entsprechend der Einstufung "Overweight" rechnen die Analysten von Barclays Capital damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Vergleich zu den anderen Titeln im beobachteten Sektor überdurchschnittlich entwickeln wird./

Analysierendes Institut Barclays Capital.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%