Aktien
Baring-Fondsmanagerin rät in China zu Industrie- und Konsumtitel

Die Fondsmanager von Baring Asset Management raten in China zu Industrie- und Konsumtiteln.

dpa-afx FRANKFURT. Die Fondsmanager von Baring Asset Management raten in China zu Industrie- und Konsumtiteln. "Diese Unternehmen profitieren weiterhin von niedrigen Produktionskosten und steigenden Marktanteilen", schreibt Lilian Co, Fondsmanagerin des Baring Hong Kong China Funds (Isin Ie0000829238), in einer Studie am Dienstag. China sei mittlerweile der größte Empfänger ausländischer Direktinvestitionen und weltweit die viertgrößte Handelsnation.

Die von den westlichen Industrienationen, allen voran den USA, geforderte Neubewertung des Renmimbi werde von der chinesischen Regierung als Druck und Einmischung in eigene Belange empfunden. Deshalb geht Baring Asset Management davon aus, dass, wenn es zu einer Neubewertung kommt, dies nur marginal sein wird. "Es ist eher wahrscheinlich, dass die Ausfuhrzölle der chinesischen Regierung auf Exportgüter die chinesischen Waren weniger wettbewerbsfähig macht und dies den Druck auf die Währung lindern wird", heißt es in der Studie.

Im Zuge des WTO Beitritts Chinas müssten bis Ende 2006 noch mehr Wirtschaftssektoren, wie Einzelhandel, Banken und Versicherungen geöffnet werden. Die Asienspezialisten gehen davon aus, dass Shareholder Value und Corporate Governance in Zukunft eine größere Rolle spielen werden, da die chinesische Regierung die Missstände im Unternehmenssektor stärker bekämpfen will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%