Aktien
Bayer fest - Markt honoriert Konzentration aufs Kerngeschäft

Die Bayer-Aktie hat sich am Dienstag im Vormittagshandel gut behauptet. Händler und Analysten sagten, einerseits helfe der Aktie, dass Morgan Stanley die Bewertung von Bayer mit "Overweight" wieder aufgenommen habe.

dpa-afx FRANKFURT. Die Bayer-Aktie hat sich am Dienstag im Vormittagshandel gut behauptet. Händler und Analysten sagten, einerseits helfe der Aktie, dass Morgan Stanley die Bewertung von Bayer mit "Overweight" wieder aufgenommen habe. Andererseits sei Bayer durch die Lanxess-Abspaltung nun strategisch besser aufgestellt. Während zugleich der Kurs der Bayer-Aktie nun um Lanxess bereinigt worden sei, bliebe die Gewichtung der Aktie vorerst unverändert. Bis 11.25 Uhr gewann die Aktie um 0,98 Prozent auf 24,63 Euro. Zugleich legte der Dax um 0,20 Prozent auf 4 263,27 Punkte zu.

"Der Schritt von Bayer, sich von Lanxess zu trennen und stärker auf das Kerngeschäft zu fokussieren, zielt in die richtige Richtung. Das ist positiv für die langfristige Strategie des Konzerns", sagte Analystin Silke Stegemann von der Landesbank Rheinland-Pfalz. Der Markt honoriere dieses Vorgehen. "Bayer stellt sich somit besser auf, zumal mit Lanxess die Margen schwachen Bereiche ausgegliedert wurden", sagte die Expertin. Bislang habe Bayer als Mischkonzern einen so genannten "Konglomerat-Abschlag" hinnehmen müssen. Mit der Konzentration aufs Kerngeschäft ließe sich nun die Gewinnentwicklung besser vorhersagen.

Ein Händler verwies zudem auf den positiven Analystenkommentar von Morgan Stanley zu Bayer. Mit der Abspaltung von Lanxess erwartet die Investmentbank unter anderem nun eine Erholung der Profitabilität in allen Geschäftsbereichen des Konzerns.

Tags zuvor war die Bayer-Sparte Lanxess an die Börse gegangen und hatte einen Tag lang aus Berechnungsgründen als 31. Wert im Dax notiert. "Das ist meines Wissens zum ersten Mal vorgekommen, dass der Dax 31 Aktien enthielt", sagte Aktienstratege Frank Schallenberger von der LBBW. Nach Börsenschluss am Montag wurde mit Hilfe des Lanxess-Schlusskurses ermittelt, was die Abspaltung für Bayer rechnerisch tatsächlich wert war.

"Zwar hat die Bayer-Aktie weil Lanxess weggefallen ist, nun einen niedrigeren Kurs. Sie enthält aber derzeit im Dax trotzdem noch das Gewicht von Lanxess", sagte Schallenberger. Dies werde bis zum nächsten Verkettungstermin im März so bleiben, dann werde Bayers Gewicht bereinigt und die Aktie geringer gewichtet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%