Aktien
Bayer nach Bericht über Prognoseerhöhung und Studie fest

Mit deutlich überdurchschnittlichen Kursgewinnen hat die Bayer-Aktie am Montag auf einen Pressebericht über eine Anhebung der Prognose reagiert. Gleichzeitig unterstützten positive Nachrichten über ein Thrmombosemittel den Kurs, hieß es im Handel.

dpa-afx FRANKFURT. Mit deutlich überdurchschnittlichen Kursgewinnen hat die Bayer-Aktie am Montag auf einen Pressebericht über eine Anhebung der Prognose reagiert. Gleichzeitig unterstützten positive Nachrichten über ein Thrmombosemittel den Kurs, hieß es im Handel.

Bayer-Aktien waren bis 12.25 Uhr im Dax um 0,87 Prozent fester auf 30,18 Euro. Im bisherigen Verlauf schwankten Bayer zwischen 30,43 und 30,08 Euro. Der Dax gewann zugleich 0,62 Prozent auf 4 857,32 Punkte.

Händler verwiesen auf einen Pressebericht als Unterstützung. Demnach wird Bayer die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr anheben. Bayer-Vorstandschef Werner Wenning werde mit der Bekanntgabe der Halbjahreszahlen am Mittwoch die Erwartungen für Umsatz und Gewinn nach oben korrigieren, wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf Branchenkreise berichtete. Das Unternehmen wollte dies auf Anfrage des Blatts nicht kommentieren.

Zudem kommt das Unternehmen in seinem Pharmageschäft bei der Entwicklung neuer Hoffnungsträger offenbar voran. Der Konzern plant nach erfolgreichen Forschungsergebnissen für den so genannten Xa-Hemmer BAY 59-7 939 zur Vorbeugung von Venenthrombosen nun die klinische Phase-III-Entwicklung. Das neue Entwicklungsprogramm bereits im vierten Quartal dieses Jahres begonnen werden.

Bei den Studienergebnissen handele es sich um eine positive Nachricht für die "schwache Pharmapipeline" von Bayer, urteilte Analystin Silke Stegemann von der Landesbank Rheinland-Pfalz. Auch HVB-Experte Andreas Heine nannte die Entwicklung eine "gute Nachricht" da der vorgesehne Zeitplan eingehalten werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%