Aktien
Bear Stearns erwartet keine positive Überraschung bei Cisco

Bear Stearns erwartet nach den am Montag vorgelegten Quartalszahlen des Auftragsherstellers Jabil nicht, dass der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco Systems Inc. im laufenden Quartal die Erwartungen deutlich übertreffen wird.

dpa-afx NEW YORK. Bear Stearns erwartet nach den am Montag vorgelegten Quartalszahlen des Auftragsherstellers Jabil nicht, dass der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco Systems Inc. im laufenden Quartal die Erwartungen deutlich übertreffen wird. Wie Analyst Wojtek Uzdelewicz in einer am Dienstag vorgelegten Studie schreibt, ist Jabil ein wichtiger Zulieferer von Routern und Switches für Cisco. Die Anlageempfehlung "Peer Perform" wurde bestätigt.

Jabils Geschäft mit Netzwerkkomponenten war im abgelaufenen Quartal hinter den Markterwartungen zurückgeblieben. Zudem sei der Anteil des Bereichs am Gesamtumsatz des Unternehmens zwei Quartale in Folge gesunken.

Bear Stearns geht davon aus, dass sich der Auftragseingang des Routing-Geschäfts von Cisco derzeit unter Plan bewegt. Allerdings sei der letzte Monat des Quartals traditionell der wichtigste. Für das laufende Quartal rechnet Uzdelewicz mit im Vergleich zum vorangegangenen Quartal stagnierenden Umsätzen bei Cisco. Das Unternehmen selbst hatte die Anleger zuvor schon auf etwas schwächere Umsätze eingestellt.

Mit der Einstufung "Peer Perform" sagt Bear Stearns der Aktie für die kommenden zwölf Monate eine im Vergleich zu anderen von den Analysten betreuten Werten durchschnittliche Kursentwicklung voraus.

Analysierendes Institut Bear Stearns.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%