Berichtssaison spiegelt Verbesserung des Geschäftsklimas wider
Dax-Ausblick: Druck auf Kurse hält an

Die Erwartung einer näher rückenden Zinserhöhung in den USA dürfte nach Einschätzung von Aktienstrategen auch in der kommenden Woche Unternehmensdaten in den Hintergrund drängen und die Stimmung an den Aktienmärkten trüben. Gespannt blicken Börsianer deshalb der geldpolitischen Sitzung der US-Notenbank (Fed) am Dienstag entgegen. Der Deutsche Aktienindex Dax dürfte weiter um die Marke von 4 000 Punkte pendeln.

HB DÜSSELDORF. Da die Börse London am Montag und die Börse Tokio von Montag bis Mittwoch geschlossen sind, könnte das Geschäft zu Wochenbeginn von dünnen Umsätzen begleitet sein, heißt es im Handel. In der erwarteten Seitswärtsbewegung spiegelt sich nach Ansicht eines Marktteilnehmers die Unsicherheit der Anleger angesichts zahlreicher divergierender Faktoren wider. So belasten einerseits die anhaltenden Sorgen einer Zinserhöhung in den USA, die durch die jüngsten Daten zum US-Bruttoinlandsprodukt neue Nahrung erhalten haben, und die Zuspitzung der Lage im Irak. Auch die hohen Energiepreise werden mit wachsender Sorge verfolgt. Hinzu kommt die Entwicklung des Euro, der sich zuletzt gegenüber dem Dollar wieder stabilisieren konnte.

Anderseits ist die Berichtssaison bislang recht gut verlaufen und auch in der Eurozone zeigt sich inzwischen eine Verbesserung des Geschäftsklimas. Dank der Kombination guter Makrodaten und Kosteneinsparungen der Unternehmen dürfte die "Ertragslokomotive des Aktienmarktes unter Dampf bleiben", zeigen sich daher die Analysten der Bankgesellschaft Berlin zuversichtlich. Zudem sei der Konjunkturzyklus in der Eurozone noch nicht so weit fortgeschritten wie in den USA, was für weitere Kursgewinne an den europäischen Börsen spreche. Angesichts der aufgezeigten Unsicherheitsfaktoren und des starken Anstiegs der Renditen dürfte der Weg nach oben allerdings nicht gerade leicht werden, zumal auch die US-Märkte zuletzt eher schwächelten und der Nasdaq-Composite-Index unter die wichtige Marke von 2 000 Punkten gefallen ist.

Seite 1:

Dax-Ausblick: Druck auf Kurse hält an

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%