Bewertung berücksichtigt Schwäche des Festnetzbereichs
Telekom-Aktie als "Kauf" eingestuft

Die Analysten der Deutschen Bank haben die Aktien der Deutschen Telekom hochgestuft und das Kursziel auf 15,20 von 14,60 Euro erhöht. Zugleich erhöhte die Bank ihre Einschätzung für die europäische Telekommunikations-Branche.

HB LONDON. Die Bank teilte am Freitag in London mit, die Aktien der Deutschen Telekom würden nun mit „buy“ statt bisher „hold“ bewertet. Die Branchenbewertung erhöhte die Deutsche Bank auf „overweight“ nach bisher „neutral“. Die Bank zeigte sich ermutigt von der kontinuierlichen Entwicklung des US-Mobilfunkmarktes und der verbesserten Profitabilität in Großbritannien. Die Bewertung berücksichtige auch die zunehmende Schwäche des Festnetzbereichs und eine Begrenzung der Mobilfunk-Margen, hieß es. Der Kurs müsse merklich steigen, bevor die Regierung Anteile verkaufe, erklärten die Analysten weiter.

Die Deutsche Telekom hatte am Donnerstag ihren Quartalsbericht vorgelegt und dabei trotz Zuwächsen beim operativen Ergebnis und beim Umsatz die Erwartungen der meisten Analysten enttäuscht. Die am Donnerstag gegen den Trend mit Abschlägen gehandelten Aktien des Bonner Unternehmens tendierten am Freitagvormittag an der Börse moderat besser als der Marktdurchschnitt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%