Bezahlsender
Sky Deutschland fällt ans Ende des MDax

Die Aktien des deutschen Bezahlsenders sind am Freitag abgestürzt und unter die Marke von fünf Euro gefallen. Dadurch sind die Papiere nun Schlusslicht im MDax.
  • 0

FrankfurtDie Aktien von Sky Deutschland haben am Freitag ihren Höhenflug beendet und sind ans Ende des MDax gefallen. Die Titel des Bezahlfernsehsenders notierten 5,7 Prozent niedriger bei 4,80 Euro. Der Rutsch unter die Marke von fünf Euro habe Anschlussverkäufe ausgelöst, sagten Händler. Einer von ihnen verwies zudem auf eine Herunterstufung des europäischen Mediensektors auf „neutral“ durch die Citi-Analysten. Ein anderer Börsianer sagte, dass eine Verkaufsempfehlung für die Sky-Aktie von Hauck & Aufhäuser mit einem Kursziel von 1,50 Euro vom Donnerstag noch nachwirke. Zudem würden Investoren gern diejenigen Titel verkaufen, die zuletzt gut gelaufen seien, wenn sich die Stimmung am Gesamtmarkt eintrübe. Seit Anfang Mai hatten die Papiere rund 17 Prozent zugelegt. Der MDax notierte am Freitag 0,4 Prozent schwächer.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bezahlsender: Sky Deutschland fällt ans Ende des MDax"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%