Aktien
Bilfinger Berger fester - Dresdner Bank verkauft Anteil

Die Aktie des Bauunternehmens Bilfinger Berger hat sich am Mittwoch fester entwickelt, nachdem die Dresdner Bank ihren 25-prozentigen Anteil am Unternehmen verkauft hatte. Marktteilnehmer bewerteten den Anteilsverkauf als positiv, da sich der Streubesitz auf 100 Prozent erhöht habe.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des Bauunternehmens Bilfinger Berger hat sich am Mittwoch fester entwickelt, nachdem die Dresdner Bank ihren 25-prozentigen Anteil am Unternehmen verkauft hatte. Marktteilnehmer bewerteten den Anteilsverkauf als positiv, da sich der Streubesitz auf 100 Prozent erhöht habe.

Die Aktie legte bis zum Mittag um 0,79 Prozent auf 38,50 Euro zu, nachdem sie im frühen Handel bis auf 37,76 Euro nachgegeben hatte. Der MDax fiel gleichzeitig um 0,06 Prozent auf 6 003,29 Punkte.

Auch Analyst Marc Nettelbeck von der BW-Bank wertete den Verkauf des 25 prozentigen Anteils durch die Dresdner Bank positiv. Die Verkaufspläne für die Industriebeteiligungen habe die Allianz bereits zu einen früheren Zeitpunkt kommuniziert, sagte er. Allerdings habe er mit einem späteren Zeitpunkt der Platzierung gerechnet. Nach der Platzierung stelle sich nun die Frage, wer Aktien gekauft habe. Dadurch kämen wieder Übernahmegerüchte am Markt hoch.

Die Allianz-Tochter Dresdner Bank erlöste nach Unternehmensangaben mit der Platzierung einen hohen zweistelligen Millionenbetrag als Buchgewinn. Das gesamte Paket von rund 9,2 Mill. Aktien seien im Wege eines beschleunigten Bookbuildings bei institutionellen Anlegern zu einem Preis von 37,75 Euro pro Aktie breit und martknah platziert worden, teilte die Bank mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%