Biodiesel
Petrotec bereitet den Börsengang vor

Der Biodieselproduzent Petrotec will bei seinem für Anfang November geplanten Börsengang bis zu 110 Millionen Euro einnehmen. Das sagte Vorstandschef Roger Böing am Montag in Frankfurt.

HB FRANKFURT. Die Aktien, deren Zahl noch nicht feststeht, sollen voraussichtlich zwischen dem 30. Oktober und dem 7. November zur Zeichnung angeboten werden. Der Börsengang sei dann für den ersten Handelstag nach Ende der Zeichnungsfrist geplant, kündigte Böing an.

Derzeit befindet sich das Management auf Werbetour bei potenziellen Investoren. Neben dem IPO (Initial Public Offering) in Deutschland sind auch Privatplatzierungen in anderen Ländern geplant. Die Aktien sollen aus einer Kapitalerhöhung stammen.

In einer Studie des Konsortialführers UBS wird die zu 90 Prozent im Besitz des US-Investors Warburg Pincus befindliche Petrotec vor der geplanten Kapitalerhöhung mit 338 bis 448 Millionen Euro bewertet.

Das im niederrheinischen Borken ansässige Unternehmen hat sich auf die Biodieselherstellung aus Altspeisefett spezialisiert, das sie von Gaststätten und Fast-Food-Ketten bezieht. Mit dem frischen Geld aus dem Börsengang will das Unternehmen neue Produktionsanlagen in Deutschland, Großbritannien und den USA bauen. Der UBS-Studie zufolge dürfte sich der Umsatz von Petrotec im Zuge des geplanten Kapazitätsausbaus von derzeit 85 000 Tonnen pro Jahr auf rund 485 000 Tonnen im Jahr 2009 in etwa verfünffachen.

2005 hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von 40,4 Millionen Euro einen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) von acht Millionen Euro erwirtschaftet. Ende Juni dieses Jahres beschäftigte Petrotec 51 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%