Biodieselhersteller
Petrotec denkt über Börsengang nach

Der Biodieselhersteller Petrotec will seine Produktionsanlagen ausbauen und erwägt dazu einen Gang an den Kapitalmarkt.

HB FRANKFURT. <„Ein Börsengang ist eine Option, unsere Wachstumspläne zu finanzieren“, sagte ein Petrotec-Sprecher am Mittwoch. Ob der Sprung auf das Börsenparkett noch in diesem Jahr erfolge, ließ er offen. Wegen der EU-Biotreibstoffrichtlinie zur Beimischung von Biosprit zu herkömmlichen fossilen Brennstoffen sagen Experten der Branche in den kommenden Jahren hohe Wachstumsraten voraus. Deshalb gehen zahlreiche Unternehmen aus dem Sektor derzeit an die Börse, um mit dem frischen Kapital ihre Produktionskapazitäten auszubauen.

Auch Petrotec will seine Produktion bis 2009 auf rund 485 000 Tonnen Biodiesel von derzeit 85 000 Tonnen pro Jahr hochfahren. Das kündigte Geschäftsführer und Firmengründer Roger Böing in einem Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ an. Das Unternehmen vom Niederrhein hat sich auf die Verarbeitung von Altspeisefett und -öl, die von Gaststätten und Fast-Food-Ketten bezogen werden, zu Biodiesel spezialisiert. Die zu 90 Prozent in Besitz des US-Investors Warburg Pincus befindliche Petrotec steigerte im vergangenen Jahr den Umsatz um 35 Prozent auf rund 40 Mill. Euro. Dabei entfiel die eine Hälfte des Umsatzes Böing zufolge auf Spediteure und Lkw-Fuhrparkbetreiber, die andere auf den Mineralölhandel, der Biodiesel zur Beimischung benötigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%