Aktien
BMW, Daimler und Continental Dax-Favoriten - Trend positiv

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Einige Autowerte haben am Montagmittag erneut zu den Favoriten am deutschen Aktienmarkt gezählt.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Einige Autowerte haben am Montagmittag erneut zu den Favoriten am deutschen Aktienmarkt gezählt. Bis gegen 12.15 Uhr setzten sich Continental-Aktien mit plus 1,41 Prozent auf 64,90 Euro an die Dax-Spitze - im Verlauf markierte das Papier bei 65,14 Euro ein neues Rekordhoch. Daimler-Chrysler legten 0,95 Prozent auf 40,50 Euro zu und BMW-Papiere gewannen 1,01 Prozent auf 39,15 Euro. Der deutsche Leitindex Dax legte gleichzeitig 0,31 Prozent auf 4 901,74 Zähler zu.

Die Automobilbauer knüpften laut Händlern mehrheitlich an den sehr positiven Trend der Vortage an und zogen auch den Zulieferer mit nach oben. Bei Conti und auch bei BMW komme die Fantasie vor den Quartalsberichten in den kommenden Tagen hinzu. "Bisher haben fast alle Dax-Unternehmen starke Zahlen gebracht und der Automobilsektor läuft aktuell ohnehin sehr gut - dies stachelt die Fantasie für BMW und auch für den Zulieferer Conti an", sagte ein Händler.

Für BMW habe zudem die CSFB in ihrem Ausblick auf die Zahlen die Empfehlung "Outperform" mit dem Kursziel 40 Euro bekräftigt. Das zweite Quartal dürfte von der 1er-Serie angetrieben worden sein, auch wenn die Ergebnisse den Analysten zufolge wegen eines schlechteren Produkt-Mixes und des Deviseneffektes weniger positiv sein dürften. Auch wenn 2005 ein schweres Jahr für BMW bleibe, stimme der Erfolg der 3er-Reihe und die jüngste Dollarentwicklung positiv.

Bei Conti kämen technisch motivierte Käufe nach dem Erreichen eines neuen Rekordhochs hinzu. Damit sei ein neues Kaufsignal gegeben worden und Anleger deckten sich vor den morgigen Zahlen mit den Aktien ein, hieß es. Bei den Ergebnissen rechnet Merck Finck & Co mit einem Anstieg des gemeldeten Ebita um 63 Prozent - bereinigt um die Sondereffekte unter anderem aus der Restrukturierung bei Mayfield und wegen Phoenix würden plus sieben Prozent erwartet.

Daimler-Chrysler wurden nach Ansicht von Marktteilnehmern unterdessen auch von anhaltenden Deckungskäufe mit nach oben gezogen. Viele Investoren, die auf fallende Kurse gesetzt hätten, seien weiter zu Käufen gezwungen. Hinzu kämen einige Kaufempfehlungen und positive Analystenkommentare. So habe JP Morgan das Kursziel von 40 auf 45 Euro erhöht und das Votum "Overweight" bekräftigt. Eine Abstufung der Citigroup rücke hingegen in den Hintergrund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%