BMW, VW, Daimler
Anleger verkaufen Autoaktien

Anleger lassen von Autowerten derzeit die Finger: Die sich hinziehende Integration des Porsche-Sportwagengeschäfts in den Volkswagen-Konzern hat unter den Anlegern für Verstimmung gesorgt.
  • 0

FrankfurtVolkswagen-Aktien verloren im Dax 1,8 Prozent. Die im keinem großen Index gelisteten Porsche-Titel gaben um zwei Prozent nach. Die Kommentare von Porsche-Aufsichtsratschef Wolfgang Porsche zeigten, dass die endgültige Zusammenführung der Geschäfte wohl noch auf sich warten lasse, sagte ein Börsianer. Porsche hatte Reuters am Montagabend am Rande einer VW-Veranstaltung gesagt, das Ergebnis sei noch nicht absehbar.

Noch deutlicher als Volkswagen lagen allerdings BMW und Daimler im Minus. Sie verbilligten sich jeweils um mehr als zwei Prozent. „Nach dem guten Lauf der letzten Wochen ist jetzt erst einmal ein bisschen die Luft raus,“ sagte ein Händler. Dass es den Autobauern gut gehe, sei inzwischen eingepreist. BWM, Daimler und Volkswagen zählen seit Jahresanfang zu den zehn größten Gewinnern im Dax.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " BMW, VW, Daimler: Anleger verkaufen Autoaktien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%