Börse China
Chinesischer Immobilienkonzern plant Milliarden-IPO

Der chinesische Immobilienkonzern Glorious Property will mit einem Börsengang in Hongkong über eine Milliarde Euro erlösen. Zu Beratern für den Börsengang zählt die Deutsche Bank. Auch General Electric und Vale streben an die Börse in China.

rtr HONGKONG. Der chinesische Immobilienkonzern Glorious Property will mit einem Börsengang in Hongkong über eine Milliarde Euro erlösen. Betreut wird der IPO von der Deutschen Bank, der Schweizer UBS und dem US-Institut JPMorgan Chase, wie aus Reuters vorliegenden Dokumenten hervorgeht. Verläuft der Verkauf der rund 2,3 Mrd. Papiere erfolgreich, könnte Glorious Property zum zweitgrößten Immobilienentwickler am Hongkonger Markt werden. Branchenprimus nach Börsenwert ist derzeit das Unternehmen China Overseas Land and Investments.

Die Preisspanne für die Glorious-Papiere liegt demnach zwischen vier und 5,30 Hongkong-Dollar je Aktie. In den kommenden Monaten werden in Hongkong Börsengänge im Umfang von zehn Mrd. Euro erwartet. Der endgültige Ausgabepreis für die Glorious-Aktie soll am 24. September festgelegt werden. Auch der Glorious-Rivale Evergrande strebt einen rund eine Milliarde Euro schweren IPO an. Beide Konzerne wollten ursprünglich schon vergangenes Jahr an die Börse.

Sie mussten ihre Pläne aber wegen der Marktturbulenzen infolge der Finanzkrise verschieben. In Folge dessen hatte die chinesische Regierung Neuemissionen auch vorübergehend gestoppt. Nach der überraschenden Aufhebung dieses Verbots Ende Mai kommt der IPO-Markt in Hongkong und Shanghai sichtlich in Schwung.

Nach Angaben eines Handelshauses sind auch der US-Mischkonzern General Electric und der brasilianische Bergbaukonzern Vale an einem Börsengang in China interessiert. "Eine Reihe von Unternehmen haben Anfragen gestellt, darunter GE und Vale", sagte der Verwaltungsratschef des Brokerhauses CLSA am Montag. Die Unternehmen rechneten mit einer Deregulierung des asiatischen Marktes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%