Börse
Salzgitter fällt bei Anlegern durch

Die Aktie von Salzgitter gehört am Donnerstag zu den großen Verlierern im Dax. Die Quartalszahlen seien deutlich schlimmer ausgefallen als erwartet, heißt es bei Analysten. Die Krise der Stahlhersteller ist noch nicht vorüber.
  • 0

HB FRANKFURT. Belastet von enttäuscht aufgenommenen Zahlen sind Salzgitter am Donnerstag unter Druck gekommen. Die Aktie des Stahlkonzerns verlor als schwächster Wert im Dax am Morgen 1,03 Prozent auf 62,65 Euro.

Der Stahlkonzern hat den Abwärtstrend im dritten Jahresviertel gestoppt und seine Verluste im Vergleich zu den Vorquartalen reduziert. Dennoch fiel ein höherer Verlust an als von den von dpa-AFX befragten Experten erwartet. Auch ein Analyst bemängelte den hohen Fehlbetrag unterm Strich sowie den Vorsteuerverlust, der sogar seine vorsichtigen Prognosen verfehlt und die Markterwartungen bei Weitem enttäuscht habe. Beim Umsatz habe insbesondere die Röhrensparte enttäuscht.

Ein weiterer Experte zeigte sich ebenfalls von den "deutlich schlimmer als erwartet" ausgefallenen Ergebnissen enttäuscht. Auch die Formulierung des Ausblicks klinge weniger optimistisch als zuvor. Eine weitere negative Überraschung sei der Einbruch des Auftragseingangs im Röhrengeschäft, da diese Sparte im dritten Quartal noch profitabel gewesen sei.

Kommentare zu " Börse: Salzgitter fällt bei Anlegern durch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%